Logo: Geos Online Print Archiv
G.O.P.A. - Geos Online Print Archiv
20.01.2022 Archiv  #  Recherche  #  Links  #  Kontakt  #  Gästebuch  #  Impressum

Index
Register
Login

Die Anzeige des Archivs erfolgt grafisch. Ändern

Neues aus der GEOS-Welt

Autor: Werner Weicht; Autoreninfo anzeigen

1. GEOS MegaPatch 64 V3.0
Als Sensation des Jahres wurde Mitte Oktober in T-Online erstmals öffentlich über die Verbesserung des bestellenden Geos 64/128-Systems Berichtet. In einem GeoPaint Dokument, das als TSW zur Verfügung stand, wurden einige Neuerungen / Verbesserungen vorgestellt. Das unter dem Namen "GEOS MegaPatch 64 V3.0" (MP 3) laufende Projekt wurde dann erstmals anläßlich des Treffens der GIG Süd am 01.11.97 in der Öffentlichkeit gezeigt. Naturlich wird es auch eine Geos 128-Version geben. Ein endgültiger Erscheinungstermin steht noch nicht fest, genannt wird für du Fertigstellung "nicht vor 1998".

Für die Qualität von MP 3 spricht alleine schon das in der GEOS-Szene bestens bekannte Autoren-Team: Markus Kanet (geoDOS, ...) und Wolfgang Grimm (Topdesk 3.x, ...).

Was bringt MP 3?
Durch MP 3 wird einiges verbessert, Fehler werden beseitigt und andere Teile wurden komplett neu entwickelt. Neben einer völlig neuen Benutzeroberfläche wurden folgende Punkte genannt:

  • verbesserte Tastatureingabe
    Cursor wird beschleunig, Korrektur über Cursor-Tasten möglich. Eingabe loschen über CLR/HOME
  • verbesserte Menüanzeige
    Menüeintrag, auf dem sich der Mauszeiger befindet, wird automatisch invertiert
  • verbesserte Dateiauswahlbox
    bis zu 255 Dateien, Scrollpfeile, Start über Doppelklick, sortierte Anzeige, Schnellstart
  • verbesserte Dialogbox
    Dialogboxen automatisch in Farbe und Icons werden farblich hervorgehoben
  • Anpassung an SuperCPU
    die neuen Routinen sind um bis zu 25% schneller als die Onginal-CMD-Routinen
  • verbesserte Grafikausgabe
    neue Routinen zur Grafikausgabe sorgen für deutlich beschleunigten Bildaufbau
  • neue "EnterDeskTop"-Routine
    die Benutzeroberfläche "DeskTop" wird jetzt von Laufwerk A bis D geladen
  • Druckertreiber ständig im RAM
    Druckertreiber wird aus dem erweiterten RAM geladen
  • keine Swap-Files mehr
    beim Aufruf eines Hilfsmittels wird der Speicher im RAM ausgelagert
  • Bildschirmschoner
    verschiedene Grafikeinstellungen möglich
  • TaskSwitcher
    bis zu 9 Anwendungen können gleich zeitig geöffnet und anschließend zwischen diesen Anwendungen gewechselt werden
  • Setup-Programm
    über das neue Setup kann MP3 an die eigenen Bedürfnisse angepaßt werden
  • neue Laufwerkstreiber
    Laufwerkstreiber des Original-Betriebssystems wurden komplett neu erstellt. Treiber für Native-Mode in Planung
  • Speichererweiterung
    die angeschlossene Speichererweiterung wird beim Start automatisch erkannt und das System daraufhin angepaßt

Dies alles hört sich sehr interessant an. In den Online-Medien war von denen, die MP3 gesehen haben, nur positives zu erfahren. Wer sich genauer informieren will findet u.a. im GeosNet zwei Files, die näheres über GEOS MegaPatch V 3.0 aussagen: DAILY.SFX (Ankündigung) und GEOS30.SFX (4 Bildschirm-Hardcopys in GeoPaint-Dokumenten).

2. SuperCPU 128
Leider kann ich zur SuperCPU für den C128 nichts wesentlich neues berichten. Obwohl sich CMD über den endgültigen Fertigstellungstermin ausschweigt, geht in der Commodore-Szene das Gerücht um, daß der 20 MHz-Beschleuniger für C128 noch dieses Jahr erscheinen wird.
Die letzte öffentliche Meldung von CMD (vom 24.10.97) besagt, daß das Layout der Platine fertig und sich die Planne in der Produktion befindet. In der 2. oder 3. November-Woche sollen dann die ersten Geräte fertiggestellt und noch einmal einem gründlichen Test unterzogen werden.
Man kann also optimistisch sein, und vielleicht sind die ersten SuperCPU 128 auch in Deutschland unter dem Weihnachtsbaum zu finden.

3. TopDesk V3.2
Wer die Ausgabe 9 (11/97) von GO64! richtig gelesen hat, wird es vielleicht bemerkt haben. Es gibt noch einmal eine neue Version von TopDesk 64 und 128: Topdesk V 3.2.

Laut Autor Wolfgang Grimm sind in dieser Version alle bisher bekannten Fehlet ausgemerzt und ein paar neue Funktionen dazugekommen. Wollgang will diese neue Version in ein paar Tagen endgültig fertig haben (Stand: 26.11.97). so daß Topdesk bei Erscheinen dieser GUP verfugbar sein sollte. Topdesk kostet 39 DM + Versand.

Alle, die bereits eine Version V3.x haben, können bei W. Grimm ein Update durch Einschicken der Topdesk-Diskette oder unter Angabe der MegaCom-Kundennummer für 15 DM (Porto ist darin enthalten) bestellen.

4. Maurice Randall
Anfang November gab es einen Schock für die gesamte Commodore-Gemeinschalt. Im Internet (Newsgroup: comp.sys.cbm) wurde ein Artikel von Maurice Randall (geoShell, geoFAX,...) aus einer Zeitung eines amerikanischen C64-Clubs veröffentlicht. Darin kündigte Maurice an, daß er sich als Programmierer weitgehend aus der Szene zurückziehen wird. Was war passiert?

Es wurde festgestellt, das geoFAX in den USA seit Monaten über Mailboxen verbreitet wurde. Auch hier in Deutschland ist mindestens eine Raubkopie im Umlauf. Da ist es verständlich, daß Maurice Randall mächtig sauer war. Außerdem hätte damit die Geos-Welt einen ihrer besten Programmierer verloren.

Inzwischen haben sich die Wogen zum Gluck wieder geglättet und Maurice hat im Internet mitgeteilt, daß er nach Klärung mit einigen beteiligten Personen nun weiterhin für C64/128 programmieren wird. Auch sein "Project G" (US-Geos-Patch ähnlich MP3 siehe oben) soll demnächst fertiggestellt werden.

Auch wenn diese Sache noch einmal gut ausgegangen ist, sollten alle C64/128-und GEOS-Anwender über die folgenden Zeilen einmal gründlich nachdenken:

Mal ganz abgesehen davon, daß die Verbreitung kommerzieller Software auch im Commodore-Bereich illegal ist und strafrechtliche Folgen haben kann (die Seriennummern und somit die Erstbesitzer der illegalen Kopien von geoFAX z.B. sind bekannt!), sollten die Raubkopierer mal genau darüber nachdenken, was sie durch ihre illegale Tätigkeit anrichten.

Programmierer für Commodore und auch für GEOS 64/128 können vom Programmieren nicht leben oder gar reich damit werden. Bleibt dann durch solche Aktionen noch das Feedback (kleine Anerkennung für wochen- oder monatelange Programmierarbeit in der Freizeit) aus, werden früher oder später die restlichen noch verbliebenen Programmierer ihr Engagement zurückfahren oder einstellen. Damit kann das Ende für C64/128 schneller kommen, als von vielen angenommen wird.

In der letzten GUP war von ehrlichen Anwendern zu lesen, daß der C64/128-Bereich noch lange nicht "tot" ist. Aber wie lange lebt die Szene noch, wenn einige wenige unbelehrbare aus der Szene mit allen Mitteln selbst an dessen Zerstörung aktiv mitarbeiten?

5. geoMAG
Seit Anfang November ist die 10. Ausgabe des GEOS-Diskettenmagazins geoMAG erhältlich und kann für 5 DM direkt bei mir oder über die Bestellseite im T-Online-Angebot des GUC (*geos#) angefordert werden.
Wie schon einmal in T-Online berichtet habe, wird S. Hoffmann aus Zeitgründen und nicht zuletzt aus mangelnder Beteilig gung mit Beitragen seine Arbeit an geoMAG einstellen. Ausgabe 10 ist das letzte geoMAG, das von Sebastian erstellt wurde.

Derzeit sind wir auf der Suche nach einem bzw. mehreren Nachfolgern. Geeignet wäre ein geoCOM-erfahrener Programmierer, da geoMAG in der jetzigen Form komplett mit geoCOM erstellt wurde. Ich bin zwar zuversichtlich, daß es auch 1998 mit geoMAG weitergeht, doch zum jetzigen Zeitpunkt (Mitte November) kann ich noch nichts definitives zum Fortbestehen des Geos-Magazins sagen.

Gesucht werden auf jeden Fall Leute, die sich beteiligen wollen, sprich Autoren für Beiträge/ Berichte/ Tips rund um Geos. Interessenten können sich bei mir oder bei S. Hoffmann (siehe geoMAG) melden.

MegaeditorZOOM    Der SwitcherZOOM    WindeskZOOM   

Werner Weicht
(Kontakt s. Autoreninfo)

 

 

 




Dieser Artikel ist Bestandteil von:

Ausgabe 55

! - - - - - M I C R O F I L M - - - - - ! | Stand der Entwicklung zum Dachverband für GEOS Anwendergruppen | Editorial | Das war das Jahreshaupttreffen 1997 | News Regio Baden | Regios im Internet | Neues aus der GEOS-Welt | C64 and Internet | Persische Schrift unter Geos | Neue Werbeseite in der GUP | Aktuelles ... Ende November | NewDeal Beta 2 | ND Beta und "Pi" | Das GeoBook - eine Begegnung mit der etwas anderen Art | NDO unter Win 95 | Test: ArtsCom V1.0 für HP Omnigo | FM Radio | Aktueller Nachtrag | Ab ins Internet mit Geos & NewDOS


Kurzlink hierhin: http://geos-printarchiv.de/2707


Letzte Änderung am 01.11.2019