Logo: Geos Online Print Archiv
G.O.P.A. - Geos Online Print Archiv
15.01.2021 Archiv  #  Recherche  #  Links  #  Kontakt  #  Gästebuch  #  Impressum

Index
Register
Login

Die Anzeige des Archivs erfolgt grafisch. Ändern

Editorial

Autor: Jürgen Heinisch

Liebe NewGEOS Anwender,
liebe NewGEOS Anwenderinnen,

J. Heinisch inzwischen gibt es eine große Anzahl Anwendungen, welche auf GEOS basieren. Andere Systeme können mit einer deutlich größeren Anzahl aufwarten, aber sehr viele der täglichen Aufgaben lassen sich mit GEOS erledigen.

Meistens gibt es für GEOS jeweils genau eine Programmlösung für einen Anwendungstyp. Seit einigen Wochen gibt es mit dem Programm "BSW Scanner" eine Lösung, auf welche viele Anwender gewartet haben. Dennoch wird bei "BSW Scanner" für viele Anwender ein Problem offen bleiben. Es ist die Frage nach der richtigen Hardware. Bei "BSW Scanner" wird, wie bei vielen anderen GEOS Programmen auch, eine genau definierte Hardware vorausgesetzt. Bei "BSW Scanner" muß es ein SCSI Scanner sein. Wobei die Auswahl auch noch auf die Geräte AGFA Snapscan 600/1200/1236S eingeschränkt ist.
Da ein Scanner seit langem an vielen Rechnern angeschlossen ist, kann als sicher gelten, dass in der Regel die oben genannten Scanner nicht vorhanden sind.
Das galt auch für das Equipment der NewGEOS Informationssysteme. Wir haben uns einen AGFA Snapscan 1236S gekauft und können in dieser Ausgabe einen ausführlichen Testbericht dazu bringen.

Es gibt viele Anwendungen, welche eine genau definierte Hardware voraussetzen. Dem GEOS Anwender möchte ich an dieser Stelle empfehlen, sich darum zu bemühen, genau diese Hardware zu besorgen und ggf. die anderen Geräte mit ähnlicher Funktion zu verkaufen.
Also auf den Punkt gebracht: USB- bzw. Parallel-Scanner verkaufen und AGFA Snapscan 1236S kaufen. Je mehr Anwender die in der Regel höheren Kosten auf sich nehmen, umso größer ist die Chance, dass das Unternehmen, in diesem Fall AGFA, auf GEOS aufmerksam wird.
Weitere interessante Objekte, in die jeder GEOS Anwender im kommenden Jahr investieren könnte, sind:

Connectix Quick Cam S/W für das Programm Digi Camera
Aims Lab FM Radio für das Programm FM Radio
ZyXEL Elite 2864 ID für den ISDN Zugang ins Internet
Alternativ A/B Wandler oder Elsa ISDN Modem.
Modem 1414 VQE zum senden bzw. empfangen von Faxen.
Complete Comunicator zum senden bzw. empfangen von Faxen.

Die Idee läßt sich auch auf die Kleinstcomputer mit GEOS-System übertragen. Am aktuellsten ist der Golbal PC. Wir hoffen, diesen in Europa anbieten zu können.Nahezu schon Auslaufmodell ist der Nokia Communicator 9110i. Leider enthält der Nachfolger im kommenden Sommer kein GEOS-System.

Aber auch der gezielte Erwerb von Vorläufergeräten ist interessant. So z.B.:

GeoBook NB60 / NB80C von Brother.
Communicator 9110/9000 von Nokia.
OmniGo 100/120 von Hewlett-Packard.
PT 9000 von Sharp.
Zoomer / GridPad von Casio/Sharp.
Casio QV 3000 Camera zum Einspielen von Bildern in den Communicator.

Für die Verwendung des Weihnachtsgeldes sollten dies nun genug Ideen sein. Sollte etwas übrig bleiben, so könnte die Hobbytronic 2001 eine Chance sein, es in ein Teil aus oben stehender Liste umzusetzen. Besucht uns am Stand der NewGEOS Informationssysteme.

Frohe Weihnachten und ein guten Rutsch wünscht Euch

Euer Jürgen


 




Dieser Artikel ist Bestandteil von:

Ausgabe 73

! - - - - - M I C R O F I L M - - - - - ! | Editorial | Hobbytronic und Computershow 2001 | Termine | N9210 | Info Regiogruppe Baden | Hamburger Regiotreffen | Besuch Combär in Berlin | Kleiner Packer-Guide (C=64 / 128) | Gunzip für Geos | The Wave - Internetzugang über T-Online | Losungen | BSW Scanner | Tune Pro V1.0 | Deutsches NewDeal Handbuch V3.2a | Screensaver


Kurzlink hierhin: http://geos-printarchiv.de/171


Letzte Änderung am 01.11.2019