Logo: Geos Online Print Archiv
G.O.P.A. - Geos Online Print Archiv
15.01.2021 Archiv  #  Recherche  #  Links  #  Kontakt  #  Gästebuch  #  Impressum

Index
Register
Login

Die Anzeige des Archivs erfolgt grafisch. Ändern

Gunzip für Geos

Autor: Werner Weicht; Autoreninfo anzeigen

Die Vorgeschichte
Das ZIP-Format (PKZIP V2) kann auf PC's als Standard bezeichnet werden. Unter allen Betriebssystemen steht entsprechende Software zur Verfügung. Wenn man jemandem ein ZIP-Archiv schickt, kann man sicher sein, dass der Empfänger dieses Archiv auch entpacken kann.
Auch für C64/128 gibt es ebenfalls eine Reihe von Packern/Entpackern, einige spezielle CBM-Formate und auch ZIP. Doch lange Zeit war es nur möglich, ZIP-Dateien im Format PKZIP V1 auf unseren Rechnern zu entpacken.
Getreu dem Motto: Auf unseren "kleinen" C64/128 ist so gut wie alles möglich, erschien 1998 auch erstmals ein Entpacker für PKZIP V2. Errol Smith (1) veröffentlichte eine erste Version seines Unzip-Programms im Internet. Es gibt je eine Version für den C64 und C128. Aktuell ist hier Version 2.15 vom November 2000.
Im Frühjahr 1999 brachte dann Pasi 'Albert' Ojala (2) ebenfalls ein Unzip-Programm mit größerem Funktionsumfang für C64/128 heraus. Aktuell ist hier Version 1.7 vom August 2000. Es gibt je eine Version für C64 und C128.
Beide Unzip-Programme beherrschen neben dem ZIP auch das GZip-Format, welches wohl besonders aus der Linux-Welt bekannt ist. Außerdem können sie in ZIP-Archiven enthaltene D64-, D71- und D81-Files direkt auf entsprechende Laufwerke entpacken. Man braucht sich also nicht mehr um die Konvertierung der Disketten-Images kümmern.
Eine kleine Sensation war es dann, als Pasi Ojala zu Weihnachten 1999 sein PUZIP (3) veröffentlichte. Das Programm ermöglichte es erstmals auf einem C64, ZIP-Archive im Format PKZIP V2 zu erzeugen. Inzwischen ist Version 1.9 vom September 2000 aktuell. Hier existieren Versionen für C64, C128, VC20, C16 und +4.
Im Oktober diesen Jahres brachte Todd Elliot (5) dann sein GunZip-Geos für Wheels heraus. Es steht im Internet (4) zum Download bereit.

 Gunzip Bild 1

GunZip-GEOS
Das Entpacken von ZIP- und GZip-Archiven ist jetzt auch unter GEOS möglich. Ende Oktober 2000 wurde GunZip-Geos von Todd Elliot im Internet veröffentlicht. Todd benutzte den Quellcode von Pasi Ojala's Gunzip und portierte ihn mit Hilfe von Maurice Randall nach Geos bzw. Wheels.
Das Programm setzt neben dem Geos-Update Wheels eine SuperCPU und eine freie Ram-Bank (64kB) auf der SuperRamCard voraus. Es arbeitet sowohl unter Wheels 64 als auch Wheels 128, bei letzterem auch im 80 Zeichenmodus. GunZip-GEOS befindet sich offiziell noch im Beta-Stadium, arbeitet aber nach meinen Erkenntnissen absolut fehlerfrei.

Beim Start von GunZip-Geos wird überprüft, ob Wheels, eine SCPU und eine freie SuperRam-Bank vorhanden sind. Verläuft dieser Test erfolgreich, erscheint eine Info-Box, die über das Programm und die Autoren informiert. Durch Klicken mit der Maus wird diese Box ausgeblendet und man kommt in das Hauptmenü des Programms. Hier stehen 5 Menüpunkte zur Auswahl. Außerdem ist im unteren Bildschirmbereich ein Statusfenster zu sehen, in dem auch während des Entpackens aktuelle Status-Meldungen ausgegeben werden.

Die beiden ersten Punkte "Setze Quelldirectory" und "Setze Zieldirectory" dienen zum Einstellen von Quell- und Ziellaufwerk. Dabei werden alle unter Wheels möglichen Laufwerks- und Partitionstypen sowie Native Mode Unterverzeichnisse unterstützt. Will man auf dem Laufwerk bleiben, von welchem das Programm gestartet wurde, braucht man diese beiden Menüpunkte nicht extra anwählen. Beim Programmstart wird automatisch das aktuelle Laufwerk als Quelle und Ziel gesetzt.
Man kann dann direkt mit dem Entpacken eines ZIP-Archives beginnen, indem man "UnZip Dateien aus Archiv" auswählt. Daraufhin öffnet sich eine Dateiauswahl-Box, die alle Dateien des Quelllaufwerks anzeigt. Hier kann das ZIP-Archiv geöffnet werden. Anschließend wird in einer neuen Dialogbox der Dateiname des ersten Files im ZIP-Archiv angezeigt. An dieser Stelle bieten sich mehrere Möglichkeiten:
Gunzip Bild 2 Zunächst kann der aktuelle Dateiname übernommen oder auch geändert werden. Durch Drücken von ENTER wird die aktuelle Datei mit dem angezeigten Namen entpackt. Ohne Änderung des Dateinamens erreicht man das gleiche mit dem JA-Icon. Das NEIN-Icon dient dazu, die aktuelle Datei aus dem Archiv zu überspringen. Es wird dann die nächste Datei aus dem Archiv zum Entpacken angezeigt. ABBRUCH dient zum Abbrechen des gesamten Entpack-Vorgangs. Man kommt zurück in das Hauptmenü des Programms. Besonders nützlich ist an dieser Stelle das ALL-Icon. Es dient dazu, das gesamte Archiv ohne weitere Nachfragen zu entpacken.
Während des Entpackens werden im Statusfenster Meldungen zum Entpackvorgang ausgegeben (ZIP-Methode, Checksumme, aktueller Dateiname und Größe). Hier kann man auch eventuelle Fehlermeldungen sehen. Eine weitere nützliche Funktion bietet GunZip-Geos: Befinden sich im Archiv konvertierte GEOS-Dateien (normalerweise Endung .CVT), so werden diese Dateien nach dem Entpacken automatisch wieder nach GEOS-Format konvertiert.

Der Menüpunkt "ZIP Dateien in Archiv" hat in der aktuellen Version noch keine Funktion. Es ist für die Zukunft geplant, auch das Erstellen von ZIP-Archiven in das Programm zu integrieren. Man darf also gespannt sein. Der letzte Menüpunkt dient, wie der Name schon verrät, zum Verlassen des Programms.

Kurz nach dem Erscheinen von GunZip-Geos habe ich für Todd die englischen Texte im Quellcode ins Deutsche übersetzt. Die eingedeutschte Version für Wheels steht inzwischen neben einer deutschen Anleitung unter (4) zum Download bereit.

Und was machen MegaPatch V3 - Anwender?
Keine Panik. Nachdem der Quelltext von Todd's GunZip-Geos verfügbar war, habe ich mich daran gemacht, das Programm für MegaPatch V3 anzupassen. Eine erste Version steht im Download-Bereich meiner Homepage (6) in Deutsch und Englisch bereit.
Nicht zuletzt aus Zeitmangel ist die MP3-Version noch nicht fertig. So werden aktuell noch keine Native-Mode Unterverzeichnisse unterstützt und unter MegaPatch 128 arbeitet das Programm derzeit nur im 40 Zeichenmodus. Aber ich arbeite daran ... :-))

Fazit
GunZip-Geos zeigt wieder einmal deutlich, dass auf unserem "kleinen" C64/128 so gut wie nichts unmöglich ist. Wie schon erwähnt, ist das Programm noch nicht endgültig fertig, das vorhandene überzeugt aber schon jetzt. Mal sehen, was die Zukunft bringt...
Man könnte meinen, dass die Anforderungen: Wheels bzw. Mega Patch V3, SCPU und 64 kB Super RAM recht hoch sind. Man muss dabei aber auch einige technische Details berücksichtigen.
Zunächst benötigt das Programm zum Entpacken einiges an Speicher. Während das Programm läuft, sind im C64/128-Speicher gerade noch ca. 7 kB frei, so dass externer Speicher zwingend notwendig ist. Um nun auf externen Speicher zuzugreifen, müssten wohl für jede Speichererweiterung eigene Routinen geschrieben werden. Doch dann fehlt wieder Speicher für das Programm selbst. Die SCPU bietet hier in Verbindung mit SuperRam fantastische Möglichkeiten.... Nicht zuletzt ist die Geschwindigkeit des Programms ebenfalls von Bedeutung.

Mit einer Bewertung von GunZip-Geos habe ich es leidlich schwer, da ich ja zumindest durch die Anpassung an MP3 selbst die Finger im Spiel habe. Nach fast 2 Monaten konnte ich mit der Wheels-Version keine Probleme feststellen. Auf jeden Fall empfehlenswert.

Neben den erwähnten Downloadmöglichkeiten (siehe unten) sollten alle hier erwähnten Programme in der Zwischenzeit auch über Mailboxen verfügbar sein. Als letzte Möglichkeit können die hier beschriebenen Programme auch bei mir per Diskette und Rückporto oder per E-Mail angefordert werden.

(1) Errol Smith:   http://www.ros.com.au/~errol/unzip64v2.html
(2) Pasi Ojala:    http://www.cs.tut.fi/~albert/Dev/gunzip/
(3) Pasi Ojala:    http://www.cs.tut.fi/~albert/Dev/puzip/
(4) Pasi Ojala:    http://www.cs.tut.fi/~albert/Dev/gunzip-geos/
(5) Todd Elliot:   http://videocam.net.au/~eyeth/gtmindex.html
(6) Werner Weicht: http://home.t-online.de/home/wweicht/


 




Dieser Artikel ist Bestandteil von:

Ausgabe 73

! - - - - - M I C R O F I L M - - - - - ! | Editorial | Hobbytronic und Computershow 2001 | Termine | N9210 | Info Regiogruppe Baden | Hamburger Regiotreffen | Besuch Combär in Berlin | Kleiner Packer-Guide (C=64 / 128) | Gunzip für Geos | The Wave - Internetzugang über T-Online | Losungen | BSW Scanner | Tune Pro V1.0 | Deutsches NewDeal Handbuch V3.2a | Screensaver


Kurzlink hierhin: http://geos-printarchiv.de/159


Letzte Änderung am 01.11.2019