Logo: Geos Online Print Archiv
G.O.P.A. - Geos Online Print Archiv
23.01.2021 Archiv  #  Recherche  #  Links  #  Kontakt  #  Gästebuch  #  Impressum

Index
Register
Login

Die Anzeige des Archivs erfolgt grafisch. Ändern

Andere können auch was!

Autor: H.D. Schwarz

Es ist immer gut zu wissen was die anderen machen, die nicht mit Geos und dem 64'er, bzw. 128'er hantieren.

Pagefox

Auf dem Softwaresektor dürfte der "Pagefox" von Scanntronik die Alternative zu Geos darstellen. Im Preis von DM 248,-- ist bereits 100 Kilobyte Speichererweiterung mit drin und dann braucht man nur noch die Scanntronik-Maus für DM 148,--, um mit vergleichbarer Ausrüstung gegen Geos antreten zu können. Gute 260,-- Mark gespart.
Der Verfasser kann die Stärken und Schwächen der beiden Systeme nicht miteinander vergleichen. Schön wäre es, wenn es auch eine Print / Pagefox-User-Post geben würde, oder wenn ein Pagefox User uns seine Erfahrungen mitteilt.

Hardware

Was man über andere Computer zu hören bekommt, ist schon schwindelerregend. Eine Zeitspanne lang gab es den Amiga 500, 512 KB RAM Speicher, incl. Maus, um genau 100 Mark billiger als den C=128 D.
Ein weiterer "Speicherriese" wird von DATA BECKER so beschrieben: "Wie geschaffen für Desktop Publishing ist der ATARI ST."
Was um alles in der Welt hat uns Geos User dazu gebracht, mindestens 300,-- DM mehr hinzublättern, um nur annähernd das zu erreichen, was die Amigas und Ataris schon von Haus aus können?

Das Känguruh

Der Konstrukteur des Titelkopfes dieser Ausgabe ist Kristoffer, ein 15-jähriger Schüler. Er hat es als Erkennungszeichen für seine eigene Gruppe "Hinkefuß-Soft" gezeichnet, ursprünglich unter Printfox und alleine mit dem Joystick. Das wagte ich erst einmal zu bezweifeln, bis Kristoffer es vor meinen Augen vorführte.
Ohne meine Ratschläge zu kennen, hat er das Tier auf eine Klarsichthülle gezeichnet und an den Bildschirm geklebt. Nun steuert er den kreuzförmigen Cursor von Printfox die vorgezeichnete Linie entlang und setzt etwa jeden dritten Punkt. Danach werden im Punktmodus, die noch fehlenden Punkte eingesetzt. Wohlgemerkt, die ganze Prozedur läuft alleine mit dem Joystick ab und in einer atemberaubenden Geschwindigkeit, die nur von einer ausgesprochenen "Spielernatur", mit viel Übung, zu erreichen ist. Mit Geos V1.2 will -KW- nächstens eine Seite machen.

-ß-

 

 

 




Dieser Artikel ist Bestandteil von:

Ausgabe 01

! - - - - - M I C R O F I L M - - - - - ! | !!Rechtlicher Hinweis: Veröffentlichung dieser Ausgabe unter Vorbehalt | Info, Eingesetzte Hard- und Software | Editorial | Alles über Geos aus dem Markt & Technik Buchverlag | Da staunt der Laie nicht schlecht! | BILD ÜBERTRAGUNG | Ideen - Sortierer, Im Rahmen bleiben | Betriebsablauf, Haushalt und Recht | Fahrt ins Blaue | Produkt - Markt | Andere können auch was! | what's the NEWS


Kurzlink hierhin: http://geos-printarchiv.de/797


Letzte Änderung am 01.11.2019