Logo: Geos Online Print Archiv
G.O.P.A. - Geos Online Print Archiv
10.12.2018 Archiv  #  Recherche  #  Links  #  Kontakt  #  Gästebuch  #  Impressum

Index
Register
Login

Die Anzeige des Archivs erfolgt grafisch. Ändern

G E O C H A R T

Autor: G. Bayer


geochartgeochart

 

G E O C H A R T

Vor gar nicht allzulanger Zeit erhielt ich das Programm GeoChart, mit dem man grafische Darstellungen erstellen kann, in der englischen Version. Da ich aber der englischen Sprache nicht mächtig bin, mußte ich mich mit Geduld und Spucke, wie man so schön sagt, an das Programm heranmachen. Es ist mir geglückt, auch ohne Anleitung einige schöne grafische Darstellungen zu Papier zu bringen. Ich möchte nun denjenigen, die zwar GeoChart in Ihrem Besitz haben, aber sich bisher noch nicht so richtig rangetraut haben, eine kleine Einführung in die Arbeitsweise mit GeoChart vermitteln.

Kurzanleitung: zum Programm >GEOCHART<.

Um mit GeoChart arbeiten zu können, ist es notwendig, auf der Arbeitsdiskette das Programm GeoWrite (die einfache Version 1.3 reicht) zu haben. Außerdem den DeskTop.
Als erstes starten wir GeoWrite. Dann können wir die ersten Daten eingeben, nehmen wir z. B. an, wir wollen 3 Daten von 3 unterschiedlichen Monaten eingeben.
Im Januar haben wir, angenommen 10 Regentage, 15 Sonnentage und 6 Schneetage gehabt. Im Februar 6 Regentage, 2 Sonnentage und 20 Schneetage und im März 16 Regentage, 10 Sonnentage und 5 Schneetage gehabt. So sehen die Daten übersichtlich aus:

   Januar     Februar     März
   10,        6,          16,
   15,        2,          10,
   6,         20,         5

Also geben wir ein (im GeoWrite Textdokument) :

10,6,16,
15,2,10,
6,20,5

Die Daten für einen Monat immer untereinander.

Dann speichern wir die Daten als Textscrap ab. Natürlich kann dieser Textscrap auch von GeoCalc aus erstellt werden !
Anschließend starten wir das Chart-Programm. Als erstes erscheint eine Demonstration. Jetzt gehen wir mit dem Mauszeiger in die Menüleiste und klicken >Edit< an. Wir wollen unser Textscrap einkleben, also klicken wir >paste< für >einkleben< an. Nach kurzer Wartezeit erscheint die Abfrage: >pasting will destroy old data<. Wir bestätigen mit OK. Es erscheint die Datenserie, in der wir >Chart< anklicken. Schon erscheint unser erstes Balkendiagramm. Da aber die Einteilung der Balken erst bei >2< beginnt, klicken wir in der Menüleiste wieder >Edit< an, und wählen >Change range< aus. Es erscheint ein Feld, in dem wir die minimale bzw. die maximale Größe der Scaleneinteilung verändern können. Wir klicken im oberen Feld den Pfeil rechts an. Nun beginnt unsere Scaleneinteilung bei >0<.

geochartgeochart Bitte mit >OK< bestätigen. Unser Balkendiagramm beginnt nun bei der Einteilung >0<. Wenn Du ein Kuchendiagramm erstellen möchtest, gehe mit dem Mauszeiger in die Menüleiste, klicke >Chart< an und wähle >Pie< aus. Es erscheint wieder ein Abfragemenü, in dem man die einzelnen Monate (Januar= Series 1 usw.) für das Diagramm abfragen kann. Im ersten Feld sehen wir schon ein Kreuz. Wir bestätigen mit >OK<. Schon haben wir unser Kuchendiagramm mit den Daten für Januar in Prozenten.

geochartgeochart Nun klicken wir im Editfeld >change Text< an. Es erscheint ein Menü, in dem wir bestimmen können, in welchem Feld wir Text eingeben. Wir klicken erst das rechte Feld an. Im neuen Menüteil sieht man einen Cursor.
Wir schreiben: "Regen" und klicken rechts neben der Eingabeleiste den Pfeil an, schreiben: "Sonne", klicken noch einmal den Pfeil an und schreiben: "Schnee". Jetzt müssen wir noch in dem Kästchen >Show und Percentes< ein Kreuz setzen und mit >OK< die Eingabemaske verlaßen. Dann wählen wir aus dem Editfeld wieder >change Text< an, klicken das andere Textfeld an, und verfahren wie gehabt mit der Überschrift.

In der Menüleiste in Editfeld >Copy< anklicken. Es erscheint eine weitere Abfrage: >full screen - to geoWrite - to geoPaint<. Wir wählen >to geoWrite< aus. Es erscheint ein Aufbau unseres Diagramms, wie wir es später unter geoWrite sehen werden. Du mußt noch >OK< anklicken und kannst dann im Menüpunkt >file< mit >Quit< das Programm verlassen.
Als nächstes starten wir geoWrite, eröffnen ein neues File und wählen im Editfeld >einkleben< an. Es erscheint eine Abfrage: >Textscrap< oder >Bildscrap<. Da unser Diagramm als Bildscrap gespeichert ist, klicken wir >Bildscrap< an. Nach kurzer Zeit kannst Du Dein Kuchendiagramm in geoWrite bewundern, weiter verarbeiten und ausdrucken.

Wetterdaten: Kuchendiagramm
Wetterdaten: Balkendiagramm

 

G. Bayer

 

 

 




Dieser Artikel ist Bestandteil von:

Ausgabe 05

! - - - - - M I C R O F I L M - - - - - ! | Editorial | Leserzuschriften | Paint Drivers | Printer Edit und ConvTab | G E O C H A R T | Erfahrungsbericht Beckerbasic | Leseranfrage - GeoBox | Druckerhilfe | Fehlerteufel ! | Clubinterna : | Kurs: GeoProgrammer (Teil 4) | Buchtip | Der richtige Beitrag | GeoThek


Kurzlink hierhin: http://geos-printarchiv.de/852


letzte Änderung am 01.01.1970