Logo: Geos Online Print Archiv
G.O.P.A. - Geos Online Print Archiv
12.07.2024 Archiv  #  Recherche  #  Links  #  Kontakt  #  Gästebuch  #  Impressum

Index
Register
Login

Die Anzeige des Archivs erfolgt grafisch. Ändern

Die neue GeoThek (3)

Autor: Manfred Frick

Hier die Fortsetzung der Beschreibung zur neuen GeoThek. Die ersten beiden Teile wurden in den GUP Ausgaben 20 und 21 veröffentlicht.

1.5 Basic-Programme

Basic-Programme unter Geos haben leider den Nachteil, daß beim Start eines solchen Programms (kurzzeitig oder mit Neustart) aus Geos "ausgestiegen" wird. Trotzdem oder dennoch sind einige gute Programme darunter, die manchen Einsteiger und sogar dem Profi helfen können. Allerdings stammt der Großteil der Programme aus den Anfängen des Geos-Programmierens und "unterstützt" meistens nur Geos bis Version 1.3. Da ich mit Version 2.0 arbeite, konnte ich so die Masse der Programme nicht ausführlich testen und beschränke mich daher bei dieser Disk auf eine (fast) reine Auflistung (nach Fachgruppen geordnet).

Unter die Rubrik DISK-Utilities fallen die Programme BOOTSTRAP, GeoSchutz, DIR REPAIR, DETONATOR, KONVERTER, MODIFIKATOR, Disk Doctor 64 und 128, Disk Hacker, MicroMon und GeoHacker. Der eine oder andere wird die Programme aus dem DATA BECKER Buch "Geos Tips und Tricks" kennen. Konvertierungsprogramme für Text und Grafik sind TEXTGRAB 1.1, PICONVERT, CONVERT.ML, BTX CONVERTER, ALLPIX, MACGEOPAINT, PSHOP/ DOODLE, Koala/ Sketch und PS/PM/NR.
Außerdem BIT COPIFR und BitCopyl28, die Geos-Bilder ins Hi-Eddi-Format konvertieren. Mit GEOTAB läßt sich eine Tabulatoren-Voreinstellung durchführen, und mit SN EDITOR die Seriennummer feststellen. SPRITE MAGIC, ICON MAKER und IMAGECON sind Sprite-, bzw. Icon Manipulationsprogramme. Schließlich enthält die Disk noch die Programme GEOS RETURN, NOTIZENDRUCK (auch aus dem DATA-BECKER-Buch), GeosNum und GEOBOOTER.

1.6 Musik unter Geos, Basic-Programme

Mit dem Programm MusicBox wird der Rechner unter Geos zum Synthesizer. Zur Handhabung des Programms liegt eine ausführliche deutsche Anleitung bei. Jede Menge Musikstücke (fast 50 an der Zahl) u.a. MIAMI VICE, GALACTICA, etc., können mit dem geoSidPlayer abgespielt werden, während eine Animationssequenz abläuft. Die Musik ist wirklich gut; das Repertoire reichhaltig und abwechslungsreich.
Auf der Rückseite der Disk sind weitere Basic-Programme, wie MERGE 830, APPENDER, BASIC AID, GEOSPLITTER, GEOLINKER, SECTORDUMP und GEOSSTART. Konvertierungsprogramme wie PRGTOGEOS2, DOWNLOAD CNVT, CONVERT und SEQ2TextScrap1.3. Der FILE-MASTER aus dem DATA BECKER Buch und noch ein ICON GRABBER zum "Klauen" von Icons aus fremden Programmen.

3.5 Paint #5

Wer ein Faible für schöne Zeichensätze und/oder einen repräsentativen Querschnitt durch die für Geos vorhandenen Zeichensätze hat/haben will, der sollte sich die Disk bestellen.
Die schönsten Zeichensätze - angefangen beim MegaPack I&II (M&T), über den Fontpack bis hin zur GeoThek - sind auf DIN A4 großen Dokumenten im Paint-Format vertreten. Des weiteren noch drei Dokumente mit Foundry-Zeichensätzen (aus den USA als SW herübergekommen), von denen ein Teil ebenfalls auf den Font-Disketten der neuen GeoThek zu finden sind (Monogram, Regal etc.).

3.6 Paint #6

Wer immer noch zuwenig Flakoons in seinem Badezimmer beklebt hat, der sollte sich auch noch diese Disk bestellen. Nochmals fast randvoll gefüllt mit Dokumenten von Aufklebern für Toilettenartikeln (Duschgel, Badeöl, Haarpflege, Afterschave, Creams). Außerdem befindet sich noch ein GeoPublish-Dokument mit Anhängern auf der Diskette. Wer also an Weihnachten oder Nikolaus seine Geschenke hübsch verpackt hat (Umweltschutz beachten!), der kann mit diesen Anhängern seine Pakete kennzeichnen. So weiß jeder - Oma, Opa, Papa, Enkel - gleich was er kriegt!

3.7 Paint #7

Bei dieser Disk lacht wieder das Herz eines jeden Grafik-Freaks! Viele weitere Klassezeichnungen aus der ART-Collection; aus Amerika importiert. U.a. sind da Atumn Art (Freizeit, Sport, Rugbyspieler im Clinch oder Sportangler am Gebirgssee). Winter Art (cool - der Bobschlitten in voller Fahrt) und Xmas Art (Weihnachten, ästhetisch schön, die heilige Familie. Mit dem Nikolaus verziere ich meine Weihnachtsgrüße) zu finden.
Mit Uncle Sam, Drache, Truck (so was ähnliches fand ich doch im Megapack II), Balkengrafik und Bildspruch liegen noch PD-Dokumente im DIN A6-Format vor. Plugs zeigt Euch in Orginalgröße eine gescannte Grafik einer .... DREIFACH-STECKDOSE!

Eine Serie mit excellenten Grafiken weisen die Bilder Webster, Public (Titelseite der Herald Tribune), Personal, Leisure (Haushaltsgeräte für den täglichen Gebrauch) und Holiday (Kinder, Jäger etc) auf. Das alternative Gegenstück zu dem Constructionsset mit den Gesichtern aus dem MegaPack schließt den Inhalt der Diskette mit dem Facee Set ab. Noch reichhaltigere Teile (sogar eine Schweinsnase könnt' Ihr in ein Wikingergesicht kleben!) sind vorhanden, wie z.B. Elefantenrüssel, Hasenohren etc.

3.8 Paint #8

Die Vorderseite der Disk beinhaltet jede Menge PD-Zeichnungen unserer Clubmitglieder. Mit Haus, Camper (so was ähnliches habe ich auch schon im MegaPack bei den Fahrzeugen gesehen. Es handelt sich um ein Wohnmobil), und Bauernhof, über Stühle (ein ganzes Blatt voll verschiedener Stuhlvarianten) bis zur Steinplatte (Asterix läßt grüßen! Die spinnen, die User!) ist wirklich alles vertreten.
Und an die Lernschwierigen, die mit der Tastatur auf "Kriegsfuß" stehen, ist auch noch gedacht.
Mit Taste+ und Tastatur_Ge+ kann sich jeder eine Tastaturen-Schablone selbst erstellen.
Auf der Rückseite der Disk befinden sich die ersten von drei Comic-Seiten eines amerikanischen Comics. Außerdem das Deckblatt (Cover) mit dem beziehungsreichen Titel RUNNER.

3.9 Paint #9

Hier noch die restlichen Blätter des Comics als Geopaint-Dokumente. Es liegen zwei Ausgaben vor (1.1 bis 1.6 und 2.1 bis 2.4), wobei allerdings bei der zweiten Ausgabe das Cover fehlt (mit etwas Geschick wird wohl jeder das Cover der ersten "Ausgabe" in eine zweite "Ausgabe" umfunktionieren können). Die Comics sind jeweils - auf einer Seite - 6 Bilder groß und schön gezeichnet. Über den Inhalt kann ich schlecht was sagen (soweit bin ich nicht des englischen mächtig), nur soviel, es handelt sich um eine Krimistory. Der eine oder andere wird das Comic trotzdem verwenden können, indem er die Sprechblasen mit anderen Texten unterlegt, oder (habe ich bei der Karlsruher Regiogruppe gesehen, toll!) er macht eine neue realitätsnahe Story daraus. (die Karlsruher machten damit Werbung für ihre Regiogruppe).

3.11 Paint #11

Auf Ideen muß man kommen! Man nehme ein Monatsblatt aus der Applikation Calendar, kopiere es auf ein Geopaint-Dokument, verteile mehrere verschieden große Leerboxen gleichmäßig auf den Rest des Blattes, versehe sie (die Lehrboxen) an der Spitze noch mit einer schön gezeichneten Pinnadel, schattiere die Boxen noch etwas (damits besser aussieht) und fertig ist : ..die PINNWAND. Kalenderblätter des Jahrgangs 91/92 (24 Paint-Dokumente) mit Platz für Eure persönlichen Notizen beinhaltet diese Diskette.

3.12 Paint #12

Da soll noch einer sagen, Computer-User seien zu einseitig fixiert. Sollte einer von Euch seine musische Ader entdecken, so ist er mit dieser Disk gut bedient.

Randvoll mit Liedern wie Finster, finster, Navaho Song (alte indianische Weise?!), Alabama, und Astronautenlied. Der Verfasser der Lieder ist ein Lehrer, der auf diese Weise und mit Hilfe von Geopaint seinen Schülern die Lieder nahebringt. Dazu hat er eigens einen (mehrere) Notenzeichensatz(e) entwickelt, der bestimmt in einer der späteren Font-Disk's in der GeoThek auftauchen wird. Auf jedem Geopaint-Dokument befindet sich ein Lied komplett mit Noten und Text. Verziert wird das ganze jedesmal mit einer schönen, dazu passenden Grafik. Wenn einer alle Dokumente ausdruckt und abheftet, so hat er ein kleines Liederbuch mit seltenen, bestimmt hübschen Liedern (ich bin allerdings völlig unmusikalisch und kann das nicht beurteilen).

Fortsetzung folgt ...

 

Manfred Frick

 

 

 




Dieser Artikel ist Bestandteil von:

Ausgabe 22

! - - - - - M I C R O F I L M - - - - - ! | Editorial | RegioGruppen & Jahresclubtreffen | Reaktion von Markt & Technik zur GUP 21 | Oma und der Computerclub | Was mach' Ich mit einem Computer? | Uschi's Graphiken | Font-Edition Vol. II | Leserbrief: | Büro-Kurs (Teil 5): Druckeranpassung | NLQ mit GeoWrite | Aktuelle Kurz-Informationen | Quattro Pro Einstieg (I. Teil) | GeoBox Online! | Tipps: Bewegen im Dokument, Verschiedene Formate | Tips & Tricks zur HD20 und Ram 1581 | GeoBox Online! (b) | Dies & Das - DFÜ | Aus den Regionen | Der Wettbewerb ! | Berührungsängste (Teil 3) | Die GeoThek | Aktuelles in Kürze | Die neue GeoThek (3)


Kurzlink hierhin: http://geos-printarchiv.de/1348


Letzte Änderung am 01.11.2019