Logo: Geos Online Print Archiv
G.O.P.A. - Geos Online Print Archiv
17.04.2021 Archiv  #  Recherche  #  Links  #  Kontakt  #  Gästebuch  #  Impressum

Index
Register
Login

Die Anzeige des Archivs erfolgt grafisch. Ändern

9210 Tabelle - Eisprung, Teil 2

Autor: Jürgen Heinisch

Im ersten Kursteil haben wir kennen gelernt was eine Datumszahl ist und wie man diese aus einem Datum ermitteln kann.

Mit der ermittelten Datumszahl können wir nun rechnen. Es geht ganz einfach darum eine bestimmte Anzahl Tage hinzuzuzahlen. Für unsere Aufgabe, der Empfängnisregelung nach Knaus-Ogino gelten folgende Regeln.

Knaus-Ogino

Methode der Empfängnisverhütung durch Berechnung der sogenannten fruchtbaren und unfruchtbaren Tage der Frau; danach liegt das Konzeptionsoptimum (die "fruchtbaren Tage") beim 28-tägigen Zyklus zwischen dem 12. und 16. Tag. die übrigen Tage gelten als "unfruchtbar". Die Knaus-Ogino-Methode ist sehr unzuverlässig, da sie von der theoretischen Annahme ausgeht, dass eine Eizelle nur 10 Stunden lang befruchtungsfähig und ein Spermium nur 3 Tage lebensfähig ist, sowie einer einheitlichen Gelbkörperphase von 14 Tagen ab dem 15. Zyklustag.

Quelle: www.wissen.de

Daraus leite ich folgende Regeln zur Berechnung der fruchtbaren Tage ab. Dabei wird berücksichtigt, das die ermittelten Werte eher zur Empfängnisverhütung, als denn dem erzielen einer Schwangerschaft dienen soll.

Tag der nächsten Regel

Addiere zum aktuellen Termin die durchschnittliche Dauer einer Periode.

Tag des nächsten Eisprung

Datum plus durchschnittliche Periodendauer minus 14 Tage.
Beginn der empfängnisbereiten Tage.
Datum plus kürzeste Periode minus 14 Tage minus 3 Tage.

Ende der empfängnisbereiten Tage

Datum plus längste Periode minus 14 Tage plus 2 Tage

Geburtstermin

Datum plus durchschnittliche Periodendauer plus 252 Tage
Beispiel:

Aktuelle Periode am 05.03.2002. Die Datumszahl davon ist: 37320
Längste Periode in den letzten 12 Zyklen ist 29 Tage

Kürzste Periode in den letzten 12 Zyklen ist 25 Tage
Durchschnittliche Periodenlänge 27 Tage

Nächste Periode - 37320 + 27 - 37347 -

01.04.02

Nächster Eisprung - 37320 + 27 - 14 -

37333-18.03.02

Beginn der empfängnisbereiten Tage -

37320 + 25 -14 - 3 - 37328 - 13.03.02

Ende der empfängnisbereiten Tage -

37320 + 29 -14 + 2 - 37338 - 22.03.02

Geburt - 37320 + 27 + 252 - 37599 -

09.12.02

 

Datumszahl - Datum

Nachdem wir nun alle Termine ermittelt haben müssen diese in der Datumsform dargestellt werden. Bei der Lösung dieser Aufgabe habe ich zunächst einen ähnlich umständlichen Weg gewählt wie bei der Wandlung eines Datums in eine Datumszahl. Auch wenn eine sehr einfache Lösung möglich ist, kommt hier erst die komplizierte, denn diese Übung kann in anderen Fällen sicherlich weiter helfen.

Ein Datum besteht aus dem Tag, Monat und Jahr. Alle Elemente lassen sich einzeln aus der Datumszahl ermitteln. Alle Beispiele beziehen sich auf den 05.03.02, welcher die Datumszahl 37320 hat.

Geben wir in die Zelle A20 ein 37320 für das Datum 05.03.02 ein.

Tag:      B20= DAY(rJatumszahl) = DAY(A20)=5
Monat:   C20 = MONTH(datumszahl) = MONTH(A20) = 3
Jahr:      D20 = YEAR(datumszahl) = YEAR(A20) = 2002

In allen Fällen ist das Ergebnis eine Zahl. Das Datum ist, in seiner Darstellung, aber eher ein Text. Die Zahlen müssen nun zu einem Text in der Form "5.3.2002" zusammengefügt werden. Dies geht recht einfach mit STRING(zahl;0):

B21 - STRING(B20;0) = "5"
C21 - STRING(C20;0) = "3"
D21 - STRING(D20;0) = "2002"

Die einzelnen Textelemente müssen dann noch zu einem Feld zusammengezogen werden. Dabei soll aber jeweils ein Punkt nach dem Tag und Monat gesetzt werden.
DATUMTEXT

E21 = B21 & "." & C21 & V & D21 = "5.3.2002"

oder

E21 = STRING(B20;0)& "." & STRING(C20;0)& "." & STRING(D20;0)= "5.3.2002"

Das ganz ist ja schon recht ordentlich, aber die Darstellung sollte nun doch besser die Form 05.03.02 erhalten. Das macht sich in einer Tabelle übersichtlicher. Aus der Zahl 5 muss der Text "05" usw. erzeugt werden. Das ist eigentlich ganz einfach mit TAGTEXT="0"&STRING(5;0) zu bekommen.

Da es aber auch zweistellige Tage bzw. Monate gibt muss man diese berücksichtigen und vorher prüfen, indem die Länge des TAGTEXT ermittelt wird. So ergibt:
LEN("5")=1 und LEN("15")=2
Nun prüfen wir also ob die Länge 1 oder 2 ist. Bei einer Länge von 1 muss eine "0" vorgesetzt werden, sonst nicht.
TAGTEXT=IF(LEN(B21)=1;"0"&B21;B21)="05"

Für den Monat gilt es entsprechend.
MONATTEXT=IF(LEN(C21)=1;"0"&C21;C21)="03"

Beim Jahr reicht es die rechten zwei Stellen zu ermitteln.
JAHRTEXT=RIGHT(D21;2)="02"

Alle drei Elemente können nun wieder addiert werden.

DATUMTEXT = TAGTEXT & "." & MONATTEXT & "." & JAHRTEXT ="05.03.02"

 Bild 1

Mammutformel

Nun kann man versuchen alles auf eine Zelle mit der Datumszahl zu beziehen und das ganze in einer Formel zusammenzufassen. In A20 steht also unsere Datumszahl - 37320. In Zelle E23 soll das Datum in Form "05.03.02" erscheinen.

E23 = IF(LEN(STRING(DAY(A20);0))=1;"O"&STRING(DAY(A20};0);STRING(DAY(
A20);0))&"." &IF(LEN(STRING(MONTH(A20);0))=1;"0"& STRING(MONTH (A20);
0);STRING(MONTH (A20);0)) & "." &RIGHT(YEAR(A20);0;2)="05.03.02"

 Bild 2

Jetzt aber bitte einfacher

Geben wir wieder in A20 die Datumszahl 37320 ein und in A24 die Formel = A20, so steht zunächst dort ebenfalls 37320. Mit dem MENÜ: FORMAT - NUMMERN wählen wir das Zahlenformat -> 14/03/99 (TT/MM/JJ). Das Ergebnis ist "05.03.02" fertig.

Fehler in der Definitionsvorgabe

Bei meinen ersten Versuchen habe ich das Zahlenformat 14/03/99 (TT/MM/JJ) nicht ausprobiert, denn ich wollte das Format 14.03.99 (TT.MM.JJ) haben. Tatsächlich entspricht es diesem. Hier ist ein kleiner Fehler in der Übersetzung der Tabellenkalkulation.

 Bild 3

Ausblick

In der kommenden Ausgabe erstellen wir eine Tabelle welche uns Monat für Monat die aktuellen Termine ermittelt.

 

 

 




Dieser Artikel ist Bestandteil von:

Ausgabe 82

! - - - - - M I C R O F I L M - - - - - ! | Editorial | Breadbox Ensemble | PCMCIA-Modem und GEOS/NDO | Breadbox FTP | Breadbox Ensemble - II | 48 MB Flashcard für HP OmniGo 100 | Nachtrag: Kartenspiele | Updates für GWE / NDO | Neuer Web-Browser für Nokia 9210 | The Wave und GeoWrite - Das Bundle für die eigene Homepage (Teil 2) | Neues aus der GEOS und C64 / 128-Welt | GEOS-Frühjahrstreffen 2002 | Regionalgruppe Baden | OmniGo 100 als DM-Euroumrechner | Alles DOS, oder was? | 9210 Tabelle - Eisprung, Teil 2 | Vodafone-Eurocall | Das Jahreshaupttreffen 2002


Kurzlink hierhin: http://geos-printarchiv.de/342


Letzte Änderung am 01.11.2019