Logo: Geos Online Print Archiv
G.O.P.A. - Geos Online Print Archiv
23.01.2021 Archiv  #  Recherche  #  Links  #  Kontakt  #  Gästebuch  #  Impressum

Index
Register
Login

Die Anzeige des Archivs erfolgt grafisch. Ändern

GEOS-Frühjahrstreffen 2002

Autor: Donald Zerbe
(Geos Club Thüringen & GiG Süd e.V.)

In diesem Jahr fand das Frühjahrstreffen des Geos Club Regio Thüringen und des GiG Süd e.V. vom 12. bis zum 14. April wieder in Suhl / Thüringen statt. Nachdem unser "Stammhotel" der letzten 3 Jahre im vorigen Jahr geschlossen wurde, hatte Klaus - der Suhler diesmal in das Hotel "Thüringen" eingeladen.

Meine Frau und ich trafen am 12.4. so gegen 15.30 Uhr beim Hotel ein und wurden von Klaus Finke und Niko Malecki, der noch etwas früher ankam wie wir, herzlich begrüßt. Da man sich im Hotel nicht so ganz sicher war, ob die vorhandenen Telefonanschlüsse und unsere Compis miteinander harmonieren, baute ich gleich meinen 128er auf um die entsprechenden Tests zu machen. Nach Schwierigkeiten mit den Anschlüssen in dem einen Raum fanden wir dann mit Hilfe mehrerer Verlängerungen in einem aneren Raum einen Anschluss mit dem ich mittels The Wave den Internetzugang herstellen konnte.

Wie bei jedem Treffen hatte sich während der Fahrt mein RamLink-Akku verabschiedet. Aber dank eines kleinen Programms, das mir Herbert Mertin kurz vorher zum Testen geschickt hatte, war das diesmal nicht so sehr ein Problem. Ich hatte zu Hause mit diesem Programm, das ähnlich wie B-Copy funktioniert, die ganzen 16 MB in einer FORN-Partition der HD gespeichert und hatte nun hier nach knapp 27 Minuten meine RL wieder in dem selben Zustand wie zu Hause. Noch ein kurzer Systemcheck und die erste Session des Treffens war vorbei.

In der Zwischenzeit waren Bodo Faros und Helmut Laska mit ihren Frauen und Anne-Käthe Heyer und Andre eingetroffen und bis auf Andre zogen erst mal alle mit Traudel Finke zum Stadtbummel los. Vor der Hoteltür trafen wir auf die Verstärkung in Sachen "Fischkopp-Fraktion", HaJo Dombrowa mit Frau.

Nach unserer Rückkehr folgte das obligatorische "Gemütliche Beisammensein", das diesmal aber nicht nur in unserem Hotel stattfand. Während des gemeinsamen Abendessens, während dem auch Herbert Mertin zu uns stieß, beschlossen wir noch einmal kurz zur "Suhler Klause" zu gehen und uns für den kommenden Abend unseren Riesen-Tisch zu reservieren. Da fast alle mitgingen, mussten wir natürlich gleich checken, ob die Plätze dort im Keller noch genauso gemütlich sind wie im letzten Jahr, was wir bis ca. 22.30 Uhr auch ausgiebig taten. Wieder zurück im Hotel, erfuhren wir dass inzwischen auch Michael Nausch eingecheckt hatte, aber gleich zu Bett gegangen war. Es verteilte sich dann alles etwas, die einen gingen zu ihren Rechnern, die anderen zur Bar und einige auch zu Bett, unter letzteren war auch ich....

Nach einem gemütlichen Frühstück fing dann am Samstag so gegen 9.00 Uhr das Treffen richtig an. Wer seinen Rechner am Vorabend noch nicht aufgebaut hatte, holte dieses jetzt nach und so nach und nach trafen auch die Tagesgäste ein. So unter anderem Günter Katzor, Michael Oertel, Werner Weicht, Robert Dörfler, Arndt Övermann, Rene Schwarte, Norbert Wirth, Ronny Bachmann und Andreas Neef und und und.....(Die nicht genannten mögen mir verzeihen ;-)). Laut der Teilnehmerliste, in die sich jeder eintragen sollte, waren 28 User anwesend, ich würde aber behaupten das es in Spitzenzeiten mehr waren, teilweise gab es ein ganz schönes Gedränge.

Auch dieses Mal stand der Erfahrungsaustausch und die Diskussion im Vordergrund. Unter anderem erläuterte Werner Weicht mit Hilfe meines Rechners und des Notebooks von Norbert die Installation und den Umgang mit 64net, Neefi zeigte sehr anschaulich wie man die HTML-Programmierung von Webseiten mit GEOWRITE und The Wave bewerkstelligt. HaJo hatte auf seinem Notebook Emulatoren laufen, die man sich erklären lassen konnte. Überwiegend waren aber 64er und 128er Anlagen aufgebaut, auf denen alles mögliche lief.

Von den meisten Projekten habe ich gar nicht viel mitbekommen. Ich hatte auf meinem Rechner die Beta 2.9 von The Wave und die Beta 08 von geoZIP für Wheels und für MP3 laufen und war, zusammen mit Werner Weicht, ganz gut damit beschäftigt den Interessierten den Internetzugang, die Telnet- und Terminalfunktionen sowie das Packen und Entpacken von .ZIP Dateien unter GEOS zu erklären.

In diesem Zusammenhang kam dann auch die Umsetzung von The Wave für das MegaPatch 3 ins Gespräch, was eine angeregte Diskussion auslöste. Da Wolfgang Grimm offensichtlich nichts mehr in dieser Richtung unternimmt, versuchten wir Werner Weicht dafür zu gewinnen. Dieser erklärte sich zwar grundsätzlich bereit an einem solchen Projekt mitzuarbeiten, zeigte aber auch auf, dass doch einige Gründe dagegen sprechen, dieses Projekt jetzt in Angriff zu nehmen. Zum einen fehlen ihm einige Informationen zu MP3-Programmier-Details. Zum zweiten weiß niemand, ob Maurice Randall nicht in den nächsten Tagen oder Wochen eine neue Version herausbringt. Bisher steht nur der Quelltext von Wave 1.0 zur Verfügung. Aktuell ist aber The Wave Beta 2.9. Zum dritten wäre etwas Unterstützung von hilfsbereiten GEOS-Programmierern vonnöten um den riesigen Quelltext zu bearbeiten.

Einig waren sich aber alle in dem Punkt, dass Programmierer, die nicht weiter an ihren Projekten arbeiten, dies doch wenigstens zugeben sollten, damit man weiß woran man ist.

Außerdem wurde darüber diskutiert, ob Maurice Randall sich mit der Übernahme der Produktion von CMD-Geräten und der Programmierung an WheelsSC, The Wave, neuem HD-DOS usw. nicht etwas übernommen hat.

Aber bis auf einige wenige waren alle optimistisch, das doch bald mal wieder was über den großen Teich kommt.

Eine gute Gelegenheit war das Treffen auch für diejenigen, die Schwierigkeiten mit ihrer Hardware hatten. Besonders die Zusammenarbeit von RamLink und SCPU war ein unerschöpfliches Thema und hier war die Möglichkeit gegeben, alle Geräte mal an anderen Rechnern auszuprobieren. Bei dem einen und anderen stellte sich dann auch heraus, dass das Netzteil des Rechners etwas schwach auf der Brust war.

Irgendwann zwischendurch gab es Mittag, für Getränke war auch gut gesorgt und die Zeit verging wie im Fluge. Als gegen 18.00 Uhr zum Abendessen in der "Suhler Klause" gerufen wurde, wurde einem erst bewusst, wie schnell der Tag vergangen war.

Nach dem Abendessen, wieder zurück im Tagungsraum, hatte dieser sich schon merklich geleert da die meisten Tagesgäste sich schon auf den Heimweg gemacht hatten. Nach ungefähr einer Stunde startete ich dann auch mein Sicherungsprogramm für die RamLink und packte anschließend meine Anlage ein.

Unten im Bistro endete dann der Abend mit einem fröhlichen Umtrunk.

Am Sonntag dann das gewohnte Bild aus den Vorjahren: Nach einem sehr ausgedehnten Frühstück dann das allgemeine Einpacken und um 9.00 Uhr der traditionelle Fototermin aller noch Anwesenden. Das Wetter meinte es diesmal nicht ganz so gut mit uns, deshalb wurden die Abschiedsfotos im Foyer gemacht.

Tja, und nach gut 7 Stunden hatte die Ostseeküste mich wieder.....;-).

Alles in allem kann ich von meiner Seite aus sagen, dass das Treffen wieder ein voller Erfolg war. Klaus Finke hatte wieder alles hervorragend organisiert (Nochmals vielen Dank im Namen aller Gäste!!!), das Hotel war gut, die Stimmung war gut - was will man mehr!

Positiv überrascht hat mich, dass dieses Mal etliche neue Gesichter auftauchten, also nicht nur der immer gleiche "harte Kern" anwesend war und was für einen Enthusiasmus diese zum Teil recht jungen Leute versprühten. Andersherum kann ich nicht verstehen, wenn ein, zwei Leute zu so einem Treffen kommen und dann dort mit abschlägigen Bemerkungen bezüglich der Möglichkeiten und Perspektiven unseres Rechners Pessimismus verbreiten. Zum Glück hörten die meisten darüber hinweg.

Die überwiegend positive Resonanz des Treffens hat mich aber, wie auch viele andere anwesende User, in meinem Vorhaben bestärkt, auch am Haupttreffen der GIG Süd vom 8. bis 10. November in Unna teilzunehmen.

 

Also bis dann, in Unna!!

 




Dieser Artikel ist Bestandteil von:

Ausgabe 82

! - - - - - M I C R O F I L M - - - - - ! | Editorial | Breadbox Ensemble | PCMCIA-Modem und GEOS/NDO | Breadbox FTP | Breadbox Ensemble - II | 48 MB Flashcard für HP OmniGo 100 | Nachtrag: Kartenspiele | Updates für GWE / NDO | Neuer Web-Browser für Nokia 9210 | The Wave und GeoWrite - Das Bundle für die eigene Homepage (Teil 2) | Neues aus der GEOS und C64 / 128-Welt | GEOS-Frühjahrstreffen 2002 | Regionalgruppe Baden | OmniGo 100 als DM-Euroumrechner | Alles DOS, oder was? | 9210 Tabelle - Eisprung, Teil 2 | Vodafone-Eurocall | Das Jahreshaupttreffen 2002


Kurzlink hierhin: http://geos-printarchiv.de/356


Letzte Änderung am 01.11.2019