Logo: Geos Online Print Archiv
G.O.P.A. - Geos Online Print Archiv
11.11.2019 Archiv  #  Recherche  #  Links  #  Kontakt  #  Gästebuch  #  Impressum

Index
Register
Login

Die Anzeige des Archivs erfolgt grafisch. Ändern

Editorial

Autor: Jürgen Heinisch

Hallo GEOS Userinnen und GEOS User,

der GUC hat inzwischen 47 Mitglieder (08.05.1989) und kann diesen die 2. GUP-Ausgabe, die GUP 4, aus eigener Produktion liefern.
Heute möchte Ich mich an dieser Stelle über einige Gedanken und Probleme äußern, die während der Clubarbeit auftraten.

Vorweg möchte sich die Clubleitung für die schlechte Kopierqualität der GUP 3 entschuldigen. Wir hoffen, daß die Ausgabe der GUP 4 besser ist. Allerdings sind wir mit unseren Überlegungen immer am schwanken zwischen günstigen Produktionskosten und blütenweißen Blättern. Hierzu möchten wir gerne Eure Meinung wissen !

Wenn Ihr uns schreibt, so beachtet bitte das richtige Porto. Nachporto kostet Clubgeld.
Im allgemeinen bekommt Ihr auf Anfragen sehr zügig eine Antwort. Das muß schon deshalb sein, weil sich die Arbeit sonst zu sehr stapelt. Um uns die Arbeit zu erleichtern und die Kosten zu senken, legt doch bitte einen frankierten und adressierten Briefumschlag bei. Daran können wir auch sehen, daß Ihr wirklich auf Antwort wartet. Sollte es dann etwas länger dauern, etwa mehr als 3 Wochen, dann ist was faul. Es kann sein, daß Eurer Schreiben verloren oder vergessen worden ist. Bitte schreibt dann eine freundlichen Erinnerung. Absichtlich wird kein Brief verschwinden.

Nun ein weiteres Finanzthema. Der Club benötigt zum arbeiten Geld. Das ist im allgemeinen der Mitgliedsbeitrag. Bitte achtet darauf, daß Ihr diesen immer rechtzeitig bezahlt. Bis wann Ihr bezahlt habt, ist immer in der Anschrift zu erkennen. Unter dem Namen steht eine Zahl, z.B.: 12/89. Das bedeutet, daß dieses Mitglied bis einschließlich Dezember 1989 seinen Beitrag bezahlt hat. Bitte überprüft diese Angabe mit den Überweisungen. Falls da etwas nicht übereinstimmt, schreibt einen freundlichen Brief an die Clubleitung. Wir werden dann unsere Unterlagen überprüfen.

So, nun genug der Schwarzmalerei. Wir suchen etwas. Uns fehlt ein LOGO. Ein Zeichen, woran der GUC markant zu erkennen ist. Also Grafikkünstler, ran an GeoPaint und her mit dem Kunstwerk. Alle eingesandten Vorschläge werden in einer GUP veröffentlicht und können dann gewählt werden.

Für alle GEOS User, die auch mit BTX arbeiten, nun folgender Hinweis. Im Regionalbereich 17, anwählen mit *717#, gibt es in der BTX Computer Ecke bei dem Anbieter Peter Schülert ein BTX Angebot des GUC. Wählt dazu die Seite *922435010#.

In dieser Ausgabe lassen wir nach den zahlreichen Tests und Berichten der letzten Zeit einige Mitglieder zu Wort kommen. Auch die anderen sind aufgefordert, einen Beitrag, egal über was, einzuschicken. Jeder soll einmal zu Wort kommen. Nur laßt bitte keinen Roman daraus werden, mehr als 16 Seiten sollte die GUP nicht haben.
Übrigens, der Druckertreiber >Epson Red.< von GEOS 2.0, der auch uns erst durch den Hinweis von J. Hujer auffiel, ist wirklich bemerkenswert. Er verkleinert im Graphikdruck den Ausdruck um ca. 66 %, ist aber nicht NLQ-fähig. Eventuell muß der DIP-Schalter >Auto-Linefeed< auf >off< gestellt werden.

So, nun habe Ich Euch reichlich durch die Landschaft gekurvt. Und weil alles eine Ende haben muß, ist es nun hier. Ich wünsche Euch zwei vergnügliche GEOS Monate bis zur GUP 5.

 

Euer Jürgen Heinisch (Clubsprecher)

 

 

 




Dieser Artikel ist Bestandteil von:

Ausgabe 04

! - - - - - M I C R O F I L M - - - - - ! | Editorial | PERSONALIEN : | Leserbriefe: | Die neue Dimension : | Druckerhilfe, Wiesmann Interface + LX-800 | Kurs: GeoProgrammer (Teil 3) | Anfrage der Redaktion | 256 Füllmuster in GeoPaint | Leserbrief: Erfahrungen mit GEOS | GEOS und BTX | Vergrößern mit GeoPaint | Der richtige Diskettenversand | GEOS Public Domain Software


Kurzlink hierhin: http://geos-printarchiv.de/845


Letzte Änderung am 01.11.2019