Logo: Geos Online Print Archiv
G.O.P.A. - Geos Online Print Archiv
29.11.2022 Archiv  #  Recherche  #  Links  #  Kontakt  #  Gästebuch  #  Impressum

Index
Register
Login

Die Anzeige des Archivs erfolgt grafisch. Ändern

GEOS LQ

Autor: Thomas Haberland; Autoreninfo anzeigen

GEOS LQ ist eine eigenständige Applikation, mit der GeoWrite Textdokumente in Laserdrucker ähnlicher Qualität ausgedruckt werden können! Es wird in der jeweils höchsten Auflösung des Druckers gedruckt, auf 9- und 24- Nadeldruckern!

Der Druck erfolgt ohne die typischen 'Treppen' der Matrixdrucker.

Druckprobleme dürfte es dabei kaum noch geben, da alle Epson-kompatiblen Drucker unterstützt werden. Die Anschlußart - seriell oder parallel - ist egal. In mehreren Parameterdateien, das sind normale GeoWrite Texte, werden alle benötigten Daten eingetragen. Musterdateien, die für die meisten Drucker verwendet werden können, sind bereits enthalten. Ansonsten aber sind Anpassungen sehr leicht durchführbar.

GEOS LQ arbeitet ungefähr vergleichbar wie GeoLaser. Das heißt, soweit möglich, wird die größte Punktgröße eines Zeichensatzes zum berechnen der Druckdaten verwendet. 4 speziell dafür angepaße LQ-Zeichensätze werden bereits mitgeliefert. Da auch Font-Utilitys mitgeliefert werden, ist das Erstellen neuer bzw. Bearbeiten bestehender und Umwandeln normaler Fonts in LQ-Fonts kein Problem!

Ein ausführliches, 40seitiges Handbuch wird ebenfalls mitgeliefert. Stellenweise ist es vielleicht etwa zu professionell geschrieben, ansonsten aber gut aufgebaut und alles klar beschrieben.

Erwähnenswert sich noch folgende Sachen:

  • GEOS LQ arbeitet unter GEOS ab der Version 1.3, entsprechend auch mit den jeweiligen GeoWrite-Versionen, dazu auch im 80-Zeichen-Modus des C128.
  • Es kann die Anzahl der Ausdrucke eingestellt werden, z. B. ein komplettes Dokument 99 mal gedruckt werden!
  • Über ein mitgeliefertes Hilfsmittel 'StartLQ' kann aus einem GeoWrite-Dokument, oder auch aus jeder anderen Applikation heraus, GEOS LQ aufgerufen werden. Auf Wunsch wird das bearbeitete Textdokument als Voreinstellung zum Drucken übernommen.
  • In GeoWrite werden alle Formatierungen (Stilarten, Tabulaturen, Randeinstellungen, etc.) berücksichtigt.
  • Nach dem drucken kann wieder in GeoWrite gewechselt werden, sogar direkt in das zuvor ausgedruckte Dokument!
  • Bilder in GeoWrite werden problemlos mit ausgedruckt!

Nachteil: Der Druck einer einzigen Seite dauert mehrere Minuten, abhängig von der Textformatierung!

 

Bezugsadresse:
Thilo Herrmann
(siehe Autoreninfo)

Preis: 49,- DM zzgl. 2,- DM Porto oder 7,-DM Nachnahme.

 

Thomas Haberland

 

 

 




Dieser Artikel ist Bestandteil von:

Ausgabe 11

! - - - - - M I C R O F I L M - - - - - ! | Editorial | Logo - Wettbewerb | Die Spezialisten | Druckerecke | GeoBasic ist da ! | GEOS LQ | GEOS PROFESSIONELL - Neue Software für GEOS ! | GEOS - CP - Uhr | GEOS - Ringordner | Graphiken | Zeichensätze | Hardware-Info | Der Vidio - Digitizer | DTP: Praktikum im Angebot / Titelseite | Druckertip Commodore MPS 1000 | MegaAssembler | Die geoNorm | Die GeoThek | Mitgliederlisten | Hinweise zum Clubtreffen: | Nachbestellungen der GUP


Kurzlink hierhin: http://geos-printarchiv.de/973


Letzte Änderung am 01.11.2019