Logo: Geos Online Print Archiv
G.O.P.A. - Geos Online Print Archiv
03.10.2022 Archiv  #  Recherche  #  Links  #  Kontakt  #  Gästebuch  #  Impressum

Index
Register
Login

Die Anzeige des Archivs erfolgt grafisch. Ändern

GEOS PROFESSIONELL - Neue Software für GEOS !

Autor: Thomas Haberland

 

 

Was verbirgt sich hinter dem in der GUP 10 auf Seite 8 angekündigten GEOS PROFESSIONELL?

1. Silbentrennung

Hierbei handelt es sich um eine Applikation, mit der GeoWrite-Texte bearbeitet werden können. Unter Berücksichtigung der verwendeten Zeichensätze, der Randeinstellung(en), Tabulatoren und Textformatierung (Links-, Rechtsbündig, zentriert, Blocksatz) wird ein Wort zum trennen vorgeschlagen, sofern es jeweils unter Berücksichtigung bestimmter Parameter teilweise in die vorherige Zeile paßt.

Durch anklicken eines Icon's wird dann ein Trennvorschlag angezeigt; d. h., das Maximum an Buchstaben, die in die vorherige Zeile passen. Dieser Vorschlag kann, muß aber nicht der Rechtschreibung entsprechen. Durch einfaches anklicken mit dem Mauspfeil kann aber die Trennung auf die gewünschte Position gesetzt werden, dabei wird direkt der Trennstrich mit einer anschließenden Leerstelle zum nächsten Buchstaben angezeigt.
Oder das Wort kann nach anklicken eines Icon's direkt editiert werden, um z. B. einen Tippfehler zu korrigieren oder die Trennung 'von Hand' einzusetzen.
Mit anklicken des Icon's <OK> - wird das getrennte Wort in den Text übernommen. Mit dem Icon <Umbruch> - wird das Wort in jedem Fall ohne Trennung umgebrochen, auch wenn eine Trennung im Editierfenster angezeigt wird. Eine grammatikalische Regel wird direkt beachtet. Wird ein 'ck' getrennt, zeigt das Programm direkt ein 'k-k' an; z. B. 'Zuc ker' und 'Zuk- ker'!

In 3 Menü's sind viele Parameter einstellbar. So kann ausgewählt werden, ob der Text am Bildschirm angezeigt wird oder nicht, was sich natürlich auf die Arbeitsgeschwindigkeit auswirkt. Soll der Text dennoch angezeigt werden, kann ausgewählt werden, ob er in den Stilarten und Zeichensätzen, die im Text verwendet werden, dargestellt wird, oder lediglich in normalem BSW.

Dann können verschiedene Wortparameter eingestellt werden, wie z. B. die Mindestgröße eines Wortes, um es überhaupt zum trennen vorzuschlagen, und die Mindestzahl der Vor- und Nachsilben. Weiterhin kann eingestellt werden, ob nach einem Trennzeichen eine Leerstelle folgen soll und ob vorhandene Trennungen entfernt werden sollen oder nicht.
Interessant aber wohl weniger für den täglichen Gebrauch ist eine Tabelle, in der das Trennzeichen ausgewählt werden kann; es kann jedes Zeichen oder jeder Buchstabe sein. Vorgegeben ist natürlich der Trennstrich.

Die eingestellten Parameter können gespeichert werden, so das sie mit jedem Aufruf der Silbentrennung als Voreinstellung wieder gültig sind.

Besonders erwähnenswert ist noch, daß bis zu 3 Laufwerke unterstützt werden, also das dritte nicht wie beim Desktop inaktiv ist. Das wirkt sich insofern aus, daß z. B. die im Textdokument verwendeten Zeichensätze, die für die Darstellung am Bildschirm benötigt werden, auf irgendeinem Laufwerk sein können, auch Laufwerk C! Es ist durchaus möglich, z. B. die Silbentrennung in Laufwerk A, den Text in Laufwerk B und die Zeichensätze in Laufwerk C zu haben!
Sehr hilfreich ist der Menüpunkt "Laufwerk" im Menü "geos". Darin wird immer das gerade aktuelle Laufwerk angezeigt, durch einfaches anklicken kann zum nächsten umgeschaltet werden. Die Reihenfolge geht von A nach B nach C und dann wieder nach A; alles natürlich nur, wenn mehr als ein bzw. zwei Laufwerke angeschlossen sind.
Sinn und Zweck hiervon ist, jeweils die Hilfsmittel der Diskette in allen Laufwerken anzeigen und auch aufrufen zu können!
Alle wichtigen Funktionen sind über Tastenkombinationen, die wie üblich in den Menü's angezeigt werden, aufrufbar!
Weiterhin sind die Menü's auch während des Bearbeitens eines Dokument's aufrufbar. So können z. B. jederzeit die Bildschirmparameter verändert werden, um z. B. den Text nicht mehr darzustellen.
Mit drücken der Taste RUN/STOP kann das Bearbeiten eines Dokument's vorzeitig abgebrochen werden.

Insgesamt überzeugt das Programm mit sehr gut durchdachten Funktionen und klarem, fehlerfreien Ablauf. Ein Dokument wird recht schnell getestet, wobei die Arbeitsgeschwindigkeit abhängig von dem Arbeitsmedium (RAM-Disk oder Floppy) und der Anzahl der Trennvorschläge ist.

Die Silbentrennung läuft unter GEOS 2.0 in den Versionen für C=64 und C=128. Für den 80-Zeichenmodus gibt es eine eigene Version. Allerdings kann auch die andere Version unter GEOS 128 betrieben werden, diese schaltet automatisch in den 40-Zeichenmodus um und bei beenden des PRG auch wieder automatisch in den 80-Zeichenmodus zurück!

Fazit: Eine sehr sinnvolle Applikation zum besseren gestalten eines Textes. Das Programm überzeugt durch fehlerfreies Funktionieren sowie vorbildliche, einfache Programmbedienung.

nach oben

"Weg mit dem Desktop"
2. RAMTop

Wie die Überschrift verrät, muß diese Applikakation etwas mit dem Desktop zu tun haben. Es ist aber kein Ersatz, wie z. B. Quiktop, sondern vielmehr eine Verbesserung für den Desktop der Version V2.0 von GEOS 64.

RAMTop ist ein 'Patch-Programm'. Das heißt, es verändert den Desktop, so daß er hinterher in gewissem Sinne besser funktioniert.
Doch zuerst die Einschränkung. Wie wir gleich noch sehen werden, kann RAMTop nur auf die Version GEOS V2.0 für den C=64 angewendet werden, nicht die für den C128!
Werterhin muß eine RAM-Erweiterung vorhanden sein, das kann die 1764, 1750 oder die CMOS-RAM aus der 64'er (s. GUP 9) sein, die neue geoRAM muß erst noch bei Erscheinen damit getestet werden.

Doch was ist jetzt RAMTop? Nach dem starten wird zuerst getestet, ob GEOS 64 V2.0 und eine RAM-Erweiterung vorhanden sind. Dann wird der Desktop 'gepatcht': RAMTop und Desktop sollten dazu auf einer Disk sein, am besten natürlich in der RAM-Disk.

Nach dem patchen wird der neue Desktop in den nicht angezeigten Speicherteil der RAM-Disk kopiert! Jeder Zugriff auf den Desktop läuft jetzt über diesen quasi versteckten Desktop in der RAM!

Die Vorteile sind enorm. Einmal kann das File Desktop selbst auf allen Arbeits-Disketten gelöscht werden! Doch nicht nur mehr Speicherplatz ist die Folge, alle Zugriffe auf den Desktop erfolgen auch schneller.
Weiterhin ist der Desktop auch ansprechbar, wenn die RAM-Disk als Laufwerk C, also als normalerweise inaktives Laufwerk konfiguriert ist. Soll dann z. B. ein Info-Block angezeigt werden, wurde bisher die Fehlermeldung " Bitte Diskette mit Desktop ... einlegen " angezeigt. Nun aber nicht mehr, blitzschnell wird der Info-Block angezeigt!

Wird der gepatchte Desktop auf die Boot-Diskette kopiert, wird beim booten überprüft, ob 'RAMTop' schon aktiv ist, d. h., ob der Desktop bereits in der RAM ist, und kopiert sich dann gegebenenfalls selbst in die RAM!
Sollte der RAM-Desktop einmal überschrieben werden, z. B. vom Super-Debugger, wird dies festgestellt und der Desktop kopiert sich neu in die RAM. Falls das File 'Desktop' dazu nicht gefunden wird, erscheint die Meldung, daß eine Diskette mit dem gepatchten Desktop eingelegt werden soll.

Ein kleiner Nachteil ist vorhanden, der aber kaum ins Gewicht fällt. Normalerweise wird dieser nicht angezeigte Speicher der RAM-Erweiterung für das 'DMA', also das schnelle verschieben von Speicherteilen benötigt. Ebenso konnten die Laufwerke, je nach Größe des RAM und Floppy, 'schattiert' werden. Beides ist jetzt aus verständlichen Gründen nicht mehr möglich. Der Speicher wird ja für den Desktop benötigt.
RAMTop schaltet diese Optionen selbständig aus, was ein anschließender Blick in das File KONFIGURIEREN zeigt. Wird eine der Optionen wieder eingeschaltet, wird damit der Desktop im RAM gelöscht; analog wie auch die RAM-Disk gelöscht wird, wenn sie in KONFIGURIEREN ausgeschaltet wird.

Mit RAMTop werden 2 neue Maustreiber für GEOS 64 geliefert. Neu daran ist, daß jetzt beide Maustasten benutzt werden können!
Mit dem Treiber V1 wird mit der linken Maustaste immer ein 'einfacher' Mausklick erzeugt. Man kann also so schnell hintereinander klicken wie es nur geht, es erfolgt jedesmal nur ein einziger Klick! Mit der linken Taste kann also kein Programm durch den Doppelklick gestartet werden! Dies geht nur mit der rechten Taste, ein Tastendruck stellt dabei den Doppelklick dar, d. h., mit einem Tastendruck auf die rechte Maustaste wird das PRG gestartet.

Der Treiber V2 arbeitet wie gewohnt, d. h., die linke Maustaste funktioniert wie bisher auch. Mit einem Druck auf die rechte Maustaste wird lediglich ein Pausenklick simuliert, also ein sog. Geist-Piktogramm erzeugt.

Beide Treiber sind eine sinnvolle Alternative zu dem herkömmlichen Maustreiber. Mir sagt vor allem der V1 zu, da hiermit versehentliche Programmstarts eigentlich ausgeschlossen sind; und wer hat sich nicht schon oft über seinen zu schnellen Finger geärgert?

Ich arbeite seit einigen Wochen mit RAMTop und den Maustreibern und bin sehr begeistert davon. Irgendwelche Fehler oder Mängel sind mir nicht aufgefallen; der Desktop funktioniert nach wie vor in gewohnter Weise, nur effizienter.
Ein Geschwindigkeitsunterschied durch abschalten des DMA und ohne schattierte Floppy ist mir nicht aufgefallen.

Aufgrund des unterschiedlichen Desktop und der anderen Speicherverwaltung des C128 kann RAMTop nicht auf GEOS 128 angewendet werden.

Fazit: Ebenfalls eine sehr sinnvolle und hilfreiche Applikation. Wer oft mit der zu vollen RAM-Disk zu kämpfen hatte, z. B. die GeoPublish Anwender oder Programmierer, wird sich über den zusätzlichen Speicherplatz ohne Verlust irgendwelcher Funktionen freuen.

Preise und Bezugsadresse

   Paket 1:  Silbentrennung           16,80DM
   Paket 2:  RAMTop und Maustreiber   14,80 DM

(Preise bei Vorkasse, bei Nachnahme zuzüglich der Nachnahmegebühr)

Achtung, Obacht

Bestellungen an:
The World of Books Ltd.
Friedrich- Ebert-Str. 80
D-6520 Worms


Liefertermin: Mitte bis Ende August '90

 

Thomas Haberland

 

 

 




Dieser Artikel ist Bestandteil von:

Ausgabe 11

! - - - - - M I C R O F I L M - - - - - ! | Editorial | Logo - Wettbewerb | Die Spezialisten | Druckerecke | GeoBasic ist da ! | GEOS LQ | GEOS PROFESSIONELL - Neue Software für GEOS ! | GEOS - CP - Uhr | GEOS - Ringordner | Graphiken | Zeichensätze | Hardware-Info | Der Vidio - Digitizer | DTP: Praktikum im Angebot / Titelseite | Druckertip Commodore MPS 1000 | MegaAssembler | Die geoNorm | Die GeoThek | Mitgliederlisten | Hinweise zum Clubtreffen: | Nachbestellungen der GUP


Kurzlink hierhin: http://geos-printarchiv.de/977


Letzte Änderung am 01.11.2019