Logo: Geos Online Print Archiv
G.O.P.A. - Geos Online Print Archiv
26.06.2019 Archiv  #  Recherche  #  Links  #  Kontakt  #  Gästebuch  #  Impressum

Index
Register
Login

Die Anzeige des Archivs erfolgt grafisch. Ändern

It´s Patch Time ...

Autor: Thomas Haberland

   Cis4Geos
Kurz vor dem JHT gab Marcus Groeber einen speziellen Patch heraus. Damit wird die in CompuServe als "CIM" (CompuServe Information Manager Software) erhältliche Geoworks Applikation "Cis4Geos" gepatcht, so daß sie auch auf dem Desktop lauffähig ist.

Cis4Geos wurde von CompuServe als CIM für Geos PDA's herausgegeben; damals war gerade der Zoomer herausgekommen. Das Programm erwartet normallerweise zwei spezielle System Libraries, die nur im Zoomer enthalten sind und aufgrund eines Copyrights von Palm Computer nicht weitergeben werden dürfen.
Auf dem Desktop werden diese Libraries jedoch nicht benötigt, damit das Programm selbst lauffähig ist.

Durch den "Patch" wird die Anwendung so veränden, daß diese beiden Libraries nicht mehr verlangt werden und Cis4Geos somit auf dem Desktop gestartet werden kann.

Der Patch ist Freeware und auf der aktuellen PD Disk sowie, wie üblich, in den Datennetzn und über die GUC Home Page im WWW erhältlich.
Cis4Geos ist als CIM nur in CompuServe selbst gegen eine kleine Gebühr zu erhalten. Die Gebühr wird mit det nächsten Rechnung verrechnet.

Es ist ausdrücklich zu vermerken, daß der Nutzer von Cis4Geos recht eingeschränkt ist. Dieses Programm kann "nur" E-Mails abholen und versenden, weiterhin Börsenkurse und Wetterberichte abrufen. Mehr nicht, auch kein Forum betreten, keine Files downloaden.


   Ansicht 1600 %
Mitte Januar kam es über die Datennetze: da soll es eine Möglichkeit geben, die Ansicht in GeoWrite, welche auf 200% beschrankt ist, auf 400% zu erhöhen. 400% ist ja das Maximium in GeoDraw.
Kurz darauf folgte das Archiv mit dem dazugehörenden Patch durch das Netz. Auf eine Anregung von Helmar Rudolph, GW Distributor in Süd Afrika, hatte sich Marcus Groeber mir dem Thema beschäftigt und prompt eine Lösung gefunden ...

Ansicht in Prozent eingeben Doch schon am nächsten Tag kam aus Hamburg der Aufschrei: es geht noch mehr!
Hartmut Lüdtke hatte herausgefunden, daß sich der Ansichtsfaktor bis auf den unglaublichen Wert von 1.600% steigern läßt!
Ein wahrlich unglaublicher Faktor; dabei wird ein 9 Punkt kleiner Buchstabe riesengroß dargestellt.
Gleichzeitig kam die Information, daß der gleiche Trick auch auf die anderen Hauptapplikationen anwendbar ist! Inzwischen sind die entsprechenden Patches für GroWrite, GeoDraw, GeoCalc und GeoFile verfügbar.

Alle Patches sind auf die deutsche und amerikanische Version GW Ensemble v2.01 anwendbar.

 

Thomas Haberland

 

 

 




Dieser Artikel ist Bestandteil von:

Ausgabe 44

! - - - - - M I C R O F I L M - - - - - ! | Editorial | Das Jahreshaupttreffen 1995 | Programmierertreffen | Clubinterna | Aktionen 1996 | Jahresübersicht 1995 | News Regio Wesel | News Regio Baden | Reperaturservice für C= 64 / 128 und Zubehör | GeoMag oder mehr Infos rund um Geos | Testbericht geoFAX | BTX mit C64/128 | Test: geoAdapt | Aktuelles | Neues von der GeoThek | Geos Spezialisten | Neue Programme | It´s Patch Time ... | HP OmniGo 100 | IZL für OmniGo 100 | Aktuelles zum 256-Farben Patch | Aufruf an Programmierer | SDK - mein persönlicher Durchbruch | Bindery Schnelleinstieg | PD Disk für GWE2 | Das grosse Buch zu GeoWorks 2.0 | Geos 2.01 - Link | GUC in AOL | DTP - aber richtig! (3) | In Win 95 schneller zu Geos | IZL Tip


Kurzlink hierhin: http://geos-printarchiv.de/2344


letzte Änderung am 01.01.1970