Logo: Geos Online Print Archiv
G.O.P.A. - Geos Online Print Archiv
26.06.2019 Archiv  #  Recherche  #  Links  #  Kontakt  #  Gästebuch  #  Impressum

Index
Register
Login

Die Anzeige des Archivs erfolgt grafisch. Ändern

Geos ABC - Teil 2

Autor: Dirk Haase

Wissenstrichter

GEOS - ABC

Häufig gestellte Fragen & deren Antworten

Stand: 08.05.1997

 


 

Zur besseren Lesbarkeit, habe Ich diesen Artikel in 3 Teile aufgeteilt.

 

Teil 1 - Allgemeines und Kontakt Teil 2 - GWE-Umgebung und weitere Programmangebote Teil 3 - Softwareentwicklung, GWE und DOS und OS/2


Die Kontaktinfos sind am Ende des ersten Teils dieses Artikels hinter "Kontaktdaten des Autors anzeigen" zu finden.

Die GWE-Umgebung
F: 0013 - Welche Bücher gibt es für GWE ?
F: 0041 - Wenn ich GWE starten will, bekomme ich die Meldung, dass es das Verzeichnis USERDATA \ FONTS nicht finden kann.
F: 0050 - Ich habe Probleme beim drucken mit GWE 2.0.
F: 0052 - Wenn ich andere Schriften installiere, werden sie im Schriftartenmenü so angezeigt, wie man sie installiert. Gibt es einen Weg sie in alphabetische Reihenfolge zu bekommen?
F: 0053 - Im GEOS Bereich von Voreinstellungen, was ist Wait/Post?
F: 0054 - Ich habe Probleme beim importieren meiner Grafikdatei in GEOS. Sobald ich die Importfunktion zum importieren nutze, sind alle Farben verschoben. Was geht vor?
F: 0056 - Da ist eine Datei namens TlhtDATA.vm in meinem Dokument-Verzeichnis. Was ist das für eine und wie ist sie dorthin gekommen?
F: 0058 - Ich habe mir in GeoCalc eine Tabelle angelegt und möchte mir nun die Werte in einem Liniendiagramm anzeigen lassen. GeoCalc setzt die Linien einer Spalte aber alle übereinander, statt sie in einer Linie zu zeichnen. Wie bekomme ich ein richtiges Liniendiagramm ?
F: 0059 - Ich habe vor einigen Tagen eine ganze Menge Icons für Geos bekommen, dadurch ist die TokenDatabase sehr gross geworden. Wie kann ich diese Datei verkleinern ?
F: 0063 - Wer kann mir mal helfen und mir sagen wie man Muster auf Diskette speichern kann, um sie auf einem anderen Computer benutzen zu können.
F: 0064 - Jetzt gibt es ja die deutsche Version 2.01 von GWE. Was gibt es neues, welche Fehler wurden beseitigt? Lohn sich das Update für mich?
F: 0065 - Wie kann ich ein Geos 2.0 Dokument "downdaten"? Ich brauche ein Geodex-Dokument unbedingt noch im 1.2er Format.
F: 0067 - Ich habe ein kleines Druckerproblem. Ich bekomme vor dem Drucken mit GeoDraw immer eine Meldung, dass das zu druckende Dokument nicht auf das eingelegte Blatt Papier passt.
F: 0068 - Die GeoWorks-Version 2.0 unterstützt ja nun endlich auch Farbdrucker. Leider sind die Ausdrucke mehr oder weniger mangelhaft. Kann mir da jemand helfen ?
F: 0071 - Nachdem ich mir einen Pentium gekauft habe, lässt sich Geos nicht mehr installieren - es stürzt immer im Setup ab. Wer kann helfen ? (Q: Silvester Thomas)
F: 0074 - Wie kann ich mehrere Wörterbücher unter Geos nutzen ?
F:  0080 - GWE zeigt mir in den Voreinstellungen, Bereich Hintergrund mehrere Bilder an, obwohl das Verzeichnis leer ist.
F:  0082 - Beim ausdrucken in GeoCalc beginnt der vorgeschlagene Druckbereich mit "A3", da sich dort auch die 1. Daten befinden. Zeile 1 und 2 werden allerdings von einem Diagramm überdeckt. Wie kann ich Geos dazu bringen, bei "A1" zu beginnen ?
F: 0083 - Im GeoManager / Optionen habe ich "Papierkorb dauerhaft speichern" aktiviert. Trotz dieser Einstellung wird der Papierkorb beim Verlassen geleert. Ist es möglich, diesen Löschvorgang zu verhindern?
F: 0084 - Gibt es eine Möglichkeit, die Dokumente, die man mit GEOS 2.0 erstellt hat, mit einem Passwortschutz zu versehen ?(von Krishna Gans)
F: 0085 - Wenn ich in GWE ein Dokument ausdrucke und gleichzeitig das Dokument speichere oder weiterschreibe stürzt Geos komplett ab. Gibt es hierfür eine Lösung ?
 (Quelle: GUP 45 / Seite 24 / Kurt Andro)

F: 0086 - Für eine Altersberechnung mit GeoCalc wird eine geeignete Formel benötigt. Wenn z.B. jemand am 03.10.1943 geboren ist, soll als Ergebnis erscheinen, wie alt er heute ist. Wird der 03.10.1996 dann erreicht sollte auch automatisch das neue Alter erscheinen.
F: 0088 - Problem: In einem GeoFile-Dokument bestehen Daten mit Namen, Adressen und Geburtsdaten. Nun soll nach Geburtsdaten sortiert werden. Es soll nicht der älteste o. jüngste oben stehen, sondern nach Monaten und Tagen sortiert werden, wobei aber das Geburtsjahr erhalten bleiben soll.
F: 0110 - Unterstützt GEOS TCP/IP?

Weitere Programmangebote

F: 0011 - Was ist sonst noch verfügbar von Geoworks für die GEOS-Umgebung?
F: 0012 - Was ist mit Spielen?
F: 0017 - Ich besitze diese neue grosse GEOS-Applikation. Ich will, das sich diese möglichst weit verbreitet.
F: 0026 - Gibt es irgendwelche weiteren Applikationen für GWE / GEOS ?


Die GWE-Umgebung
 

nach oben

F:   0013 - Welche Bücher gibt es für GWE ?

Das grosse Buch zu Geoworks 2.0 A:   - "Das grosse Buch zu Geoworks 2.0" von Burkhard Oerttel, (ca. 748 Seiten / Verlag: Data Becker / Diskette). Ausverkauft.

   -"Schnellanleitung - GeoWorks 2.0" (ca. 160 Seiten / Verlag: Data Becker);

   -"GeoWorks Ensemble, Einführung in die Benutzeroberfläche", von Alfred Rosskamp, Beck EDV-Berater, dtb 50152.

   - "Alles über Geos 2.0x" - als Buch für den GW BookReader. Version 1.03.
 

nach oben

F:   0041 - Wenn ich GWE starten will, bekomme ich die Meldung, dass es das Verzeichnis USERDATA \ FONTS nicht finden kann.

A:   Dies kann mehrere Ursachen haben. GEOS arbeitet sehr eng mit der Hardware zusammen. Dies funktioniert allerdings nicht, wenn irgend etwas umadressiert wird. Zum Beispiel:

   * Windows 32-Bit-Dateizugriff
   * Netzlaufwerke - Probleme mit den GEOS-Systemdateien. Lesen von gespeicherten Dateien ist allerdings möglich.
   * DOS-Emulationen unter Linux oder auf dem Macintosh bereiten Probleme, wenn GEOS versucht, auf Hardware zuzugreifen, die es nicht gibt.

   Vor dem Start von Geos sollte SETVER aktiviert werden.

   Es gibt noch eine Möglichkeit für diesen Fehler bei teilweiser Installation des Geos Systems im Novellnetz (z.B. system=f:\geoworks\system). Bei solchen Konfigurationen ist sehr schnell der Vorgabewert für die net handles überschritten. Man kann diesen Wert erhöhen, indem man im DOS-ROOTVERZEICHNIS eine Datei mit Namen SHELL.CFG plaziert. Diese ASCII-Datei enthält nur den Eintrag NET HANDLES = 100. Die Sache ist wie bereits gesagt NETWARE spezifisch und unter Netware 3.11 getestet. (von Peer Cunrady)
 

nach oben

F:   0050 - Ich habe Probleme beim drucken mit GWE 2.0.

A:   Kontrolliere ob du den richtigen Drucker auf dem richtigen Port installiert hast. Wenn dein Drucker nicht aufgezählt wird, musst du den nächsten besten wählen. Oft befindet sich im Druckerhandbuch eine Liste von günstigen Druckern. Falls alles scheitert, musst du halt experimentieren.

   Wenn du einen Laserdrucker besitzt, verbunden über den seriellen Port, kann er genau arbeiten, aber infolge des reinen Datenvolumens beim senden einer High-quality Seite, kann es einige Minuten bis Start des Ausdrucks dauern.

   Der einfachste Weg zum beseitigen der Druckerprobleme ist : starten der Voreinstellungen, Computer und schalte den LPT Anschluss von dem vorgegebenen Wert "7" auf "BIOS". Für Netzwerkdrucker musst du auf DOS umstellen.

Voreinstellungen
   Unter OS/2 stelle den entsprechenden IRQ ein.
 

nach oben

F:   0052 - Wenn ich andere Schriften installiere, werden sie im Schriftartenmenü so angezeigt, wie man sie installiert. Gibt es einen Weg sie in alphabetische Reihenfolge zu bekommen?

A:   Über die Voreinstellungen in Ensemble 2.0 gibt es die Möglichkeit, auszuwählen welche Schriftarten in deinem Schriftartenmenü erscheinen und ihre Anordnung. Sobald dort etwas eingestellt wurde, werden nur noch diese Schriften angezeigt !

Schriften

nach oben

F:   0053 - Im GEOS Bereich von Voreinstellungen, was ist Wait/Post?

A:   Diese Einstellung kann eventuell Probleme beim Zugriff auf Laufwerke beheben. Aktiviert man die Einstellung, versucht GEOS weiter zu arbeiten, während auf die Diskette oder so gewartet wird. Bei einigen Systemen bringt dies eine flüssigere Arbeit.

Wait - Post Einstellungen

nach oben

F:   0054 - Ich habe Probleme beim importieren meiner Grafikdatei in GEOS. Sobald ich die Importfunktion zum importieren nutze, sind alle Farben verschoben. Was geht vor?

A:   GEOS zwingt das importierte Bild in die GEOS-Farbpalette anstatt die Palette des Bildes selbst zu nutzen. Dieses verschiebt die Farben. Du musst dir eine Kopie der Dateien PICLB183.ZIP und ENSEMBUL.ZIP aus einer Mailbox besorgen. PICLB183.ZIP enthält ein Programm, genannt Piclab welches nützlich zum manipulieren GIF-Dateien ist. Du musst Piclab Version 1.83 benutzen, denn die neueren Versionen benutzen nicht mehr die selbe Palette wie GEOS. Mit Piclab lässt sich die eingestellte Farbpalette einer GIF-Datei ändern und es lässt sich auch die Anzahl der Farben ändern. ENSEMBUL.ZIP ist eine Datei, welche Information über die die Benutzung von Piclab zum umsetzen deiner Bilder zur Benutzung in GEOS enthält. Einige Leute haben auch gute Erfahrungen mit dem Programm NeoPaint gemacht.
 

nach oben

F:   0056 - Da ist eine Datei namens TlhtDATA.vm in meinem Dokument-Verzeichnis. Was ist das für eine und wie ist sie dorthin gekommen?

A:   Du hast wahrscheinlich die Sharewareapplikation Timer Clock gestartet. Diese Software befindet sich noch im Test und erzeugt die oben genannte Datei, es stürzt auf einigen Systemen ab!
 

nach oben

F:   0058 - Ich habe mir in GeoCalc eine Tabelle angelegt und möchte mir nun die Werte in einem Liniendiagramm anzeigen lassen. GeoCalc setzt die Linien einer Spalte aber alle übereinander, statt sie in einer Linie zu zeichnen. Wie bekomme ich ein richtiges Liniendiagramm ?

A:   Willst du ein Linien-Diagramm erzeugen, bekommst Du alle Punkte übereinander angezeigt.

   Um dieses umzugehen kannst Du:

   -   (1) zuerst ein Kreis-Diagramm zeichnen lassen, und dann
   -   (2) das Diagrammtyp auf Linien-Diagramm ändern

   Dadurch wird ein echtes Linien-Diagramm Daten erzeugt! Maximal 254 Werte!

Liniendiagramm Nr. 1

Liniendiagramm Nr. 2


   Dieser Tip funktioniert in der 2.01 nicht mehr. Abhilfe schafft es, wenn man die "Chart Library" aus der 2.00d nimmt, negative Folgen konnten noch nicht beobachtet werden.
 

nach oben

F:   0059 - Ich habe vor einigen Tagen eine ganze Menge Icons für Geos bekommen, dadurch ist die TokenDatabase sehr gross geworden. Wie kann ich diese Datei verkleinern ?

A:   Die Datei einfach löschen (bzw. irgendwo hinkopieren). Geos legt dann eine neue an, und alle vorhandenen Icons, werden neu abgelegt, sobald der GeoManager die "sieht". Leider gehen dabei die DOS-Launcher-Icons verloren (die mit der ,5 am Ende...), da sie nur in der TokenDB gespeichert sind, aber nicht in irgendeiner Applikation.

   Ausserdem kann die TokenDB in zwei Dateien aufgespalten werden - eine, aus der nur gelesen wird (die Originaldatei), und eine, in die neue Icons kommen - die kann man dann ohne Verluste gelegentlich wegputzen. In der GEOS.INI muss

          [paths]
          sharedTokenDatabase = d:\geos20\privdata\!tdb

eingetragen werden.

   In den angegeben Pfad kann man dann eine Standard-TOKEN_DB.000 kopieren (am besten erst einmal die ursprüngliche Version von den Installationsdisketten holen). Diese TokenDB wird dann nur zum Lesen geöffnet (ist eigentlich für Netzwerkinstallationen gedacht), während neue Tokens weiterhin in PRIVDATA angelegt werden. Die Version in PRIVDATA kann man dann gelegentlich löschen, wenn man meint, dass sich zu viele Icon-Leichen angesammelt haben. Einzelne Icons lassen sich mit dem "Token Deleter" von Marcus Gröber löschen.
 

nach oben

F:   0063 - Wer kann mir mal helfen und mir sagen wie man Muster auf Diskette speichern kann, um sie auf einem anderen Computer benutzen zu können.

A:   GeoWorks hält die Muster in folgenden Verzeichnissen:

        {Laufwerk{\{GEOS2{\USERDATA\TEMPLATE\GeoCalc Templates\.
        {Laufwerk{\{GEOS2{\USERDATA\TEMPLATE\GeoDraw Templates\.
        {Laufwerk{\{GEOS2{\USERDATA\TEMPLATE\GeoFile Templates\.
        {Laufwerk{\{GEOS2{\USERDATA\TEMPLATE\GeoWrite Templates\.

   Von da kann man sie problemlos kopieren und auf anderen Rechner einspeisen. Natürlich ins gleiche Verzeichnis. Oder man öffnet das Muster zum Bearbeiten und speichert es dann mit "Speichern unter..." in dem gewünschten Verzeichnis.
 

nach oben

F:   0064 - Jetzt gibt es ja die deutsche Version 2.01 von GWE. Was gibt es neues, welche Fehler wurden beseitigt? Lohn sich das Update für mich?

A:   Gegenüber der 2.01 US gibt es keine Neuerungen. Gegenüber der 2.00d sind es folgende: (gegenüber Geoworks Ensemble 2.01-003)

   - mehr Wahlmöglichkeiten in GeoCalc (Werkzeugleiste - Editieren);
   - Linkfunktion (verbinden 2er Rechner über serielles Kabel);
Linkfunktion    - scheint stabiler und schneller zu sein;
   - CD-ROM wird auch unter OS/2 als solches erkannt;
   - die Druckertreiber wurden wieder geändert;
   - die Pixel-Lupe in GeoDraw ist noch kleiner geworden - dafür gibt es inzwischen einen Patch;
   - in GeoCalc lässt sich kein Liniendiagramm mehr erzeugen [Siehe 0058];
   - in GeoDraw gibt es jetzt auch ein Menü-Icons für Schriftart und -grösse;
   - 4 zusätzliche Schaltflächen im Taschenrechner mit vordefinierten Formeln

   bekannte Probleme:

   - Linkprobleme: in der INI, Bereich [fileManager] kontrollieren, ob folgender Eintrag vorhanden ist: features = 32768 oder RESET.BAT starten.

   Das Update (für 30,- DM) ist durchaus empfehlenswert, das die meisten der neu erscheinenden Programme nur noch unter der Version 2.01 laufen.

Rechner
   Erhältlich ist das deutsche Update durch Einsenden der originalen, deutschen Disk #1 von GWE v2.00 zusammen mit einem V-Scheck über 30,- DM an den deutschen Distributor - digIT Ostermann.
 

nach oben

F:   0065 - Wie kann ich ein Geos 2.0 Dokument "downdaten"? Ich brauche ein Geodex-Dokument unbedingt noch im 1.2er Format.

A:   Wenn du das Dokument noch nicht unter 2.0 geöffnet hast, sondern nur über den GeoManager konvertiert , dann ist Rettung möglich.

   In diesem Fall musst du die ersten 256 Bytes der Datei löschen und gegen die ersten 170 oder so Bytes eines Original GeoDex1.2-Dokuments austauschen, da der Updateprozess, der beim überinstallieren oder im GeoManager durchgeführt wird lediglich den alten Fileheader gegen den neuen austauscht (der ist länger und komplexer). Die restlichen Daten werden unverändert an den neuen Header angehängt und erst beim Öffnen unter der 2.0-Applikation verändert und geupdated.
 

nach oben

F:   0067 - Ich habe ein kleines Druckerproblem. Ich bekomme vor dem Drucken mit GeoDraw immer eine Meldung, dass das zu druckende Dokument nicht auf das eingelegte Blatt Papier passt.

A:   In den Voreinstellungen zum Drucker bei den Standardformaten DIN A4 einstellen bzw. die Länge des Dokumentes ändern (z.B. 28,4 com oder 27,9 cm). Sollte es für deinen Drucker noch keine Musterdokumente geben, so musst du die Werte selber herausfinden: im Dokument selbst einen Rahmen über den Textrahmen der Seite ziehen. Jetzt einen Probeausdruck durchführen. Soll der Rand z.B. überall 2 cm breit sein, so den aktuellen Wert mit dem Lineal messen und in den Einstellungen (Datei/ Seiten-Einstellungen) korrigieren. Nun ein erneuter Probeausdruck. Die Werte solange ändern, bis der Ausdruck stimmt.

   Damit diese Einstellungen sofort verfügbar sind, das Dokument mit Datei / Sonstiges / Vorgabedokument / Vorgabedokument setzen speichern bzw. als Muster speichern: Datei / Sonstiges / Als Muster speichern.
 

nach oben

F:   0068 - Die GeoWorks-Version 2.0 unterstützt ja nun endlich auch Farbdrucker. Leider sind die Ausdrucke mehr oder weniger mangelhaft. Kann mir da jemand helfen ?

Farbwürfel A:   Besorge dir die GeoDraw-Datei mit dem Namen "FARBWÜRFEL". Damit wirst du erkennen, dass Geos doch in der Lage ist, zumindest einige leuchtende Farben auszudrucken. Unter GeoWorks kann man für Flächen, Linien und Text die Farben individuell einstellen. Wählt man im Menü die Punkte Flächenattribute, Linienattribute oder Textfarbe an, so erscheint eine Auswahlbox. Hier kann man das Raster, 16 voreingestellte Farben und wahlweise (hier liegt die Lösung!!) die Farbe aus einer Kombination der drei Grundfarben Rot, Grün und Blau einstellen.

   Experimentiert man ein bisschen mit den RGB-Werten, stellt man ganz schnell fest, das die von GeoWorks gewählten Kombinationen für die "16 Grundfarben" gar nicht optimal sind, bzw. die Umsetzung der Bildschirmfarben auf Papier durch den Farbdruckertreiber und die Datei SPOOL.GEO fehlerhaft ist.

   Malt mal ein blaues und ein grünes und ein rotes Rechteck. Stellt für die Flächenfarbe folgende Werte ein:

     Blau:     Rot=0,       Grün=0,       Blau=255
     Rot:      Rot=255,     Grün=0,       Blau=0
     Grün:     Rot=0,       Grün=255,     Blau=0

   Anhand des GeoDraw-Dokuments "Farbwürfel" kann man sich für seine farbigen Ausdrucke die besten Kombinationen aus Rot-, Grün- und Blauanteilen aussuchen und einstellen. Die Farbdarstellungen auf dem Bildschirm weicht dann u.U. erheblich von den Druckfarben ab (gerade bei Texten kommt es zu gravierenden Farbwechseln), aber im Ausdruck kommen leuchtende Farben auf das Papier. Und genau das wollen wir ja!
 

nach oben

F:   0071 - Nachdem ich mir einen Pentium gekauft habe, lässt sich Geos nicht mehr installieren - es stürzt immer im Setup ab. Wer kann helfen ? (Q: Silvester Thomas)

A:   Stimmt, den Fehler gibt's aber auch eine Lösung: Nach der kompletten Installation und nach dem Erscheinen des Fehlers die GEOS.INI ändern und zwar den Eintrag ContinueSetup = true in false. Alle zuvor gemachten Einstellungen sind vorhanden und Geoworks läuft und läuft....
 

nach oben

F:   0074 - Wie kann ich mehrere Wörterbücher unter Geos nutzen ?

Wörterbuch A:   Du kopierst alle Deine Wörterbücher in USERDATA\DICTS. In USERDATA\DICTS steht eine Textdatei Namens german.gdi. Diese musst Du editieren. Meine sieht folgender Massen aus:

        IGRF9221.DAT
        Deutsch mit scharfem s (ß)
        Normale deutsche Schreibweise mit scharfem "s" (ß)
        6
        128
        IGRF9221.DAT
        Deutsch mit doppeltem s (ss)
        Normale deutsche Schreibweise mit doppeltem "s" (ss)
        6
        64
        IFRF9121.DAT
        Francais
        Dictionnaire normal
        5
        128
        IENC9123.DAT
        American
        Normal US English
        1
        128

   Die .DAT Dateien sind natürlich die Wörterbücher. Du kannst die Wörterbücher wechseln in dem Du in VOREINSTELLUNG\TEXT wechselst und dort "Neues Hauptwörterbuch wählen" anklickst. Anschliessend öffnet sich ein Fenster in welchem Du ein Wörterbuch auswählen kannst.

Hauptwörterbuch wählen    Nachdem Du ein Wörterbuch ausgewählt hast, fährt GEOS herunter, schreibt das neue Wörterbuch in die GEOS.INI und startet wieder. Nach dem Neustart steht Dir das ausgewählte Wörterbuch zur Verfügung. Ich benutze neben dem Deutschen- auch noch das Französische und Amerikanische Wörterbuch (aus der Version 1.2).

   Q: Nico Stammet
 

nach oben

F:   0080 - GWE zeigt mir in den Voreinstellungen, Bereich Hintergrund mehrere Bilder an, obwohl das Verzeichnis leer ist.

A:   Sicher hattest du diese Hintergrundbilder installiert und inzwischen wieder gelöscht. Du löst dieses und einige andere Probleme, indem du die Datei GEOS_DEV.000 im Verzeichnis \GEOS20\PRIVDATA\PREF löschst. Wenn du jetzt wieder die Voreinstellungen aufruft, dauert es einige Zeit, da diese Datei neu angelegt wird, aber die "Geister"- Hintergrundbilder sind verschwunden.
 

nach oben

F:   0082 - Beim ausdrucken in GeoCalc beginnt der vorgeschlagene Druckbereich mit "A3", da sich dort auch die 1. Daten befinden. Zeile 1 und 2 werden allerdings von einem Diagramm überdeckt. Wie kann ich Geos dazu bringen, bei "A1" zu beginnen ?

A:   Gebe in Zelle A1 ein (") (Gänsefüsschen) ein, und GeoCalc wird Dir immer die Zelle "A1" als Druckbereichsbeginn anbieten. Das Zeichen " wird nicht mit ausgedruckt.
 

nach oben

F:   0083 - Im GeoManager / Optionen habe ich "Papierkorb dauerhaft speichern" aktiviert. Trotz dieser Einstellung wird der Papierkorb beim Verlassen geleert. Ist es möglich, diesen Löschvorgang zu verhindern?

A:   Nein, aber gelöschtes kann man wiederherstellen. Unter Novell-DOS 7 wurde das Problem auf folgende Weise gelöst (von Peter Voigt):

   In der Startdatei (GEOS20.BAT) musst Du folgenden Eintrag nach dem Befehl LOADER.EXE einfügen:

        undelete D:\geos20\privdata\waste\*.* /a

   Den Geos-Pfad musst du natürlich an deine Gegebenheiten anpassen. Das Verzeichnis \PRIVDATA\WASTE ist das "Papierkorbverzeichnis". Dort werden alle Dateien (*.*) wiederhergestellt. Der Schalter /a unterdrückt weitere Abfragen.

Papierkorb
 

nach oben

F:   0084 - Gibt es eine Möglichkeit, die Dokumente, die man mit GEOS 2.0 erstellt hat, mit einem Passwortschutz zu versehen ?(von Krishna Gans)

A:   Ja, . Dies ist allerdings nur ein Zugriffschutz direkt unter GWE. Das entfernen des Passwortes oder die Einsichtnahme in das Dokument sind kein Problem !

Passworteinstellung
 

nach oben

F:   0085 - Wenn ich in GWE ein Dokument ausdrucke und gleichzeitig das Dokument speichere oder weiterschreibe stürzt Geos komplett ab. Gibt es hierfür eine Lösung ?
(Quelle: GUP 45 / Seite 24 / Kurt Andro)

A:   Ja, Burkhard Oertel hat dazu folgendes geschrieben: "Sobald ein Schriftschnitt mehr als 64 kB beansprucht, wird das System instabil und stürzt mit hoher Wahrscheinlichkeit ab.". Wenn du folgende Fonts installiert hast, entferne diese und teste erneut: BASKERVI.FNT, CHOPINOP.FNT und DIEGO1.FNT.
 

nach oben

F:   0086 - Für eine Altersberechnung mit GeoCalc wird eine geeignete Formel benötigt. Wenn z.B. jemand am 03.10.1943 geboren ist, soll als Ergebnis erscheinen, wie alt er heute ist. Wird der 03.10.1996 dann erreicht sollte auch automatisch das neue Alter erscheinen.

A:   Lösung 1 von Greg Hilker-Schmelle:

   Datum 03.10.43 in Feld A1 eingeben.
   In A2 =INT((TODAY() - DATEVALUE(A1)) / 365.25) eingeben. Dort erscheint dann Alter bzw. die Anzahl der Jahre, die zwischen dem Datum in A1 und dem aktuellen Datum liegen.

   Lösung 2:

   Wer es genauer haben will, d.h. die Anzahl der Tage, Monate und Jahre, die zwischen zwei Daten liegen, sollte diese Lösung testen:

        - in Zelle A1 steht das Geburtsdatum
        - in Zelle A2 steht das "Zieldatum"
        - in Zelle A3 =DATEVALUE(A2)-DATEVALUE(A1)
          für eine Zwischenrechnung
        - B1 =DAY(A3)-1 - Berechnung der Tage
        - B2 =MONTH(A3)-1 - Berechnung der Monate
        - B3 =YEAR(A3)-1900 - Berechnung der Jahre

Tabellenberechnung
 

nach oben

F:   0088 - Problem: In einem GeoFile-Dokument bestehen Daten mit Namen, Adressen und Geburtsdaten. Nun soll nach Geburtsdaten sortiert werden. Es soll nicht der älteste o. jüngste oben stehen, sondern nach Monaten und Tagen sortiert werden, wobei aber das Geburtsjahr erhalten bleiben soll.

A:   Eingabe im Datenfeld ist Tag.Monat.Jahr bzw. 01.01.96, Feldtyp ist "DATUM" Es soll wie folgt sortiert werden:

        01.01.60        Name        Adresse
        02.03.41        "                "
        12.11.50        "                "
        03.12.78        "                "

        Lösung:

        Neben dem eigentlichen "Datum"-Feld drei weitere Felder anlegen:

        Feldname     Feldtyp           Formel

        Tag          Berechnung        DAY(Datum)
        Monat        Berechnung        MONTH(Datum)
        Jahr         Berechnung        YEAR(Datum)

   Da diese Felder im "normalen" Layout stören, verschiebt man sie in den Bereich "Felder nicht in akt. Layout".

   Jetzt in den Eingabemodus wechseln und "Erweitertes Sortieren" wählen. Dort der Reihe nach Monat, Tag, Jahr in das Kriterienfeld übernehmen und sortieren lassen. Fertig.
 

nach oben

F:   0110 - Unterstützt GEOS TCP/IP?

A:   Derzeit nicht in der Desktop-Version, aber es wird daran gearbeitet (zum Beispiel von Breadbox Computer). Die TCP/IP Unterstützung ist in GEOS 3.0 bereits enthalten und wird bereits im Nokia Communikator 9000 genutzt. Eine Umsetzung dieser Version für den Desktop ist in Vorbereitung.


Weitere Programmangebote

nach oben

F:   0011 - Was ist sonst noch verfügbar von Geoworks für die GEOS-Umgebung?

A:   Dies ist eine Liste von Geoworks Produkten:

Bindery    - Software Entwicklungs Werkzeug (SDK) - zum erstellen von GEOS-Programmen
   - Bindery - zum erstellen von elektronischen Büchern,
   - ein Schriftpaket mit 36 neuen Schriften
   - ein Clipartpaket
 

nach oben

F:   0012 - Was ist mit Spielen?

A:   Geoworks verkauft auch ein Spiele-Paket genannt Escape. Aber es gibt inzwischen schon einige PD- und Sharewarespiele, z.B. Mines, Schiebefax, BattleRaft, Labyrinth...

Icons Spiele


   Ein kommerzielles Produkt ist auch Quintessence von LesInk Productions.

Icons Kommerziell

nach oben

F:   0017 - Ich besitze diese neue grosse GEOS-Applikation. Ich will, das sich diese möglichst weit verbreitet.

A:   In Deutschland kann man die Dateien an eine der Geos-Boxen schicken, dann werden sie sehr schnell über die Geos-Netze verteilt. Bitte eine Datei mit einer kurzen Beschreibung dem Archiv beilegen (FILE_ID.DIZ), damit erleichtert man den Sysops die Arbeit. Wenn man kein Modem hat und niemanden kennt, der Kontakt zu den Geos-Boxen hat, dann schickt man es einfach an einen der Clubs.

   Im Internet gibt es eine spezielle Gruppe für GEOS-Programme genannt comp.binaries.geos.
 

nach oben

F:   0026 - Gibt es irgendwelche weiteren Applikationen für GWE / GEOS ?

A:   inzwischen gibt es schon einige:

Applikationen


   FontMagic; Roundtext; TextArc; mg's Help Viewer; File Finder; PaperClip; Preferences 4er Pack; CD-Player; Piano; GeoGraf; Jupiter 2Web (HTML-Editor), diverse nützliche Programme von BreadBox und viele, viele andere.

   Es gibt auch einen SoundBlaster-Treiber (Beta), was natürlich für einen besseren Klang sorgt.

   Es gibt auch eine ganze Menge DOS-Programme: z.B. GeoTools2; Font-Tools (FFont); Fax-Programme; Icon-Tools (NewIcon)...

DOS Applikationen

 


 

 

Zur besseren Lesbarkeit, habe Ich diesen Artikel in 3 Teile aufgeteilt.

Teil 1 - Allgemeines und Kontakt Teil 2 - GWE-Umgebung und weitere Programmangebote Teil 3 - Softwareentwicklung, GWE und DOS und OS/2

 




Dieser Artikel ist Bestandteil von:

Ausgabe 2-1

! DGH - Info | Fehlermeldungen: Deutsch | Fehlermeldungen: Englisch | Geos ABC - Teil 1 | Geos ABC - Teil 2 | Geos ABC - Teil 3 | Geos Hardware | Geos INI - Teil 1 | Geos INI - Teil 2 | Geos INI - Teil 3 | Geos INI - Teil 4 | Kommerzielle Programme: Programme | Kommerzielle Programme: Spiele | Patche rund um Geoworks Ensemble | Programmieren mit IZL | Workshop: - Bindery | Workshop: - FAX 9000 - Hinweise zur Installation und Handhabung | Workshop: - FLI-Files | Workshop: - GeoComm und ZModem | Workshop: - Geos und Win95 | Workshop: - Helpeditor | Workshop: - Win95


GEOS ABC

Geos ABC - Teil 1 | Geos ABC - Teil 2 | Geos ABC - Teil 3


Kurzlink hierhin: http://geos-printarchiv.de/2996


letzte Änderung am 01.01.1970