Logo: Geos Online Print Archiv
G.O.P.A. - Geos Online Print Archiv
01.06.2020 Archiv  #  Recherche  #  Links  #  Kontakt  #  Gästebuch  #  Impressum

Index
Register
Login

Die Anzeige des Archivs erfolgt grafisch. Ändern

ReuPic

Autor: Thomas Haberland; Autoreninfo anzeigen

ReuPic V 1.1 erstellt ein Autostartprogramm mit dem Namen "1581 Data".

Das PRG prüft nach dem Start, ob ein Laufwerk 1581 und eine RAM 1581 vorhanden ist. Sollte eines der beiden nicht konfiguriert sein, wird das Programm zum Desktop verlassen.
Nach Anwahl des Menüpunktes "ReuPic starten" wird erst geprüft, ob für ReuPic-Data genug Platz auf der Diskette ist. Danach wird die RAM gelesen und als ein Datenfile auf Diskette geschrieben. Als optische Anzeige erscheint eine Füllstandsanzeige.
Dieses Datenfile mit dem Namen "1581 Data" sollte auf einer 1581 BootDisk abgelegt werden, da es wie gesagt als ein Autostartprogramm gespeichert wird. Das Datenfile kann aber auch mit dem üblichen Doppelklick gestartet werden.
Beim nächsten Booten von Geos lädt das GEOS-Kernal dieses Programm automatisch. Es wird dann erst einmal geprüft, ob eine RAM 1581 konfiguriert wurde. Wenn ja erscheint wieder eine Füllstandanzeige, die uns anzeigt, wie weit das Programm mit dem füllen der RAM ist. Wenn nicht, erscheint der normale DeskTop. Das füllen der RAM geschieht schneller als das kopieren unter DeskTop.
Der maximale Inhalt einer RAM 1581 (zum speichern mit ReuPic) kann 747kB betragen. Sollte mehr in der RAM enthalten sein, bekommt man auch bei einer leeren 1581-Diskkette die Fehlermeldung "Nicht genug Platz auf Disk für Ram-Daten !" Die RAM 1581 kann als Laufwerk A, B oder C-Laufwerk konfiguriert sein, das echte Laufwerk 1581 muß A oder B sein.
ReuPic läuft sowohl im 40- als auch im 80-Zeichenmodus. Das speichern auf Disk dauert rund 7 Minuten (bei voller RAM), das zurücklesen rund 4.

Wer REU Zap II kennt und nun eine auf mind. 1 MB aufgerüstete RAM hat, welches ja damit nicht mehr funktioniert, wird ReuPic sehr begrüßen. So entfällt das mühselige und meist langwierige Laden der jeweils benötigten einzelnen Programme in die RAM-Disk.
Der Autor bietet dieses Programm für eine kleine Aufwandsentschädigung in Höhe von 20,- DM an. Neben ReuPic sind noch einige andere eigene Programme, wie z. B. "Backup 1581". mit dem eine 3,5" Diskette zwischen 2 echten (!) Floppys 1581 sehr schnell kopiert werden kann, auf der Diskette enthalten.
Verrechnungsscheck über 20 DM an:

Jürgen Eckel
(siehe Autoreninfo)

 

Thomas Haberland

 

 

 




Dieser Artikel ist Bestandteil von:

Ausgabe 15

! - - - - - M I C R O F I L M - - - - - ! | Editorial | Wie schreibe ich einen Textbeitrag für die GUP? | Der GUC auf der CeBIT! | Ein neuer Druckertreiber | Ein neuer Desktop | GEOS auf Eprom | Mitglieds-Beiträge | Clubtreffen | Tip zu GeoMerge | Laufwerke - Teil 2 | Kurs: Programmieren (Teil 1) | Druckertest | ReuPic | Fonts u. a. | Testberichte | GEOS in der DFÜ | Wettbewerb | LaserService: Geburtstagsfeier | RAM-Print | DTP 3 - Illustrationstechniken | Berichte aus den Regionalgruppen | Regionale Anfragen | Mitgliederlisten | Festplatte | Druckertreiber | PC GEOS | Die GeoThek, Info-Disk | Die GUC-Spezialisten


Kurzlink hierhin: http://geos-printarchiv.de/1129


Letzte Änderung am 01.11.2019