Logo: Geos Online Print Archiv
G.O.P.A. - Geos Online Print Archiv
07.03.2021 Archiv  #  Recherche  #  Links  #  Kontakt  #  Gästebuch  #  Impressum

Index
Register
Login

Die Anzeige des Archivs erfolgt grafisch. Ändern

Hobbytronic & Computershow 1997

Autor: Jürgen Heinisch

Vom 19.02.97 bis zum 23.02.97 war Dortmund mit seiner Zwillingsmesse Hobbytronic & Computershow 1997 das Mekka von fast 90.000 Freunden und Freundinnen der elektronischen Datenverarbeitung.
Seit einigen Jahren ist der Geos User Club als Aussteller auf dieser Messe vertreten. Schon im letzten Jahr war zu merken, daß die regelmäßige Präsenz des GUC Früchte trägt. Viele Anwender erwarten, das der GUC GEOS mit seinen aktuellen Neuigkeiten präsentiert. In den vielen Gesprächen, auch mit Anwendern anderer Betriebssystem, kann deutlich erkannt werden, daß die meisten EDV Anwender wissen, daß GEOS das leistungsfähigste Betriebssystem im Verhältnis zur Hardwareanforderung ist.

Viele Clubmitglieder, Vertreter der Regionalgruppen und anderer GEOS Anwendergruppen sowie Programmierer besuchen uns am Stand.

Die 5tägige Messe beginnt, abgesehen von einigen Vorbereitungen in den Wochen zuvor, für uns schon zwei Tage eher. Zunächst wird der Stand aufgebaut und tags darauf die EDV Anlagen und Präsentationen installiert. Ähnlich verhält es sich mit dem Ende der Messe. Dieses ist für uns erst am Montag abend, wenn unser Messestand wieder an seinem Lagerplatz im Keller steht. Also volles Programm, 8 Tage von 06:00 bis 22:00h GEOS pur.

Auf unserem bewährten Messestand wurde 3 PC und ein 128'er aufgebaut. Alle Rechner waren miteinander verbunden. Die PC per NetWare Light und der C128 an einem PC über 64NET. Der 128'er wurde mit den Laufwerken 1541-2, 1581 und einer REU 1.25 MB betrieben. Die parallel angeschlossene Hoppy 1541-2 ermöglichte Vorort Reparaturen an defekten Root- und sonstigen GEOS Disketten. Die PC hatten jeweils spezielle Einzelaufgaben: Scannen (von Papier & Videoquelle), CD Brenner und Video Kammera.

Unsere Vitrine slellle einige besondere Leckerbissen der Hardware vor. Neben RamLink konkurrierte die erste REU mit 2 MB, welche es in Deutschland gab. Sie wurde damals von Jörg Sproß gebaut und weist zwei Dioden auf, die immer anzeigen, welche Bank gerade aktiv ist. Auf einem Oliveiti Quaderno wurde eine GEOS PDA Lösung vorgestellt, die sich gegen den HP OmniGo 100, Zoomer XL 7000 und Nokin Communicator 9000 sehr gut sehen lassen kann. Letztlich durfte bei diesen Schmuckstücken die vom GeoClub produzierte Geoworks Armbanduhr nicht fehlen.

Als optisches Reizmittel hatten wir am PC mit der Video Kamera, welche unter GEOS läuft, insgesamt 4 Monitore angeschlossen. Messehighlight war natürlich unsere frisch gepreßte JubiläumsCD.

Dank der Unterstützung von Falk Rehwagen konnten wir die Video Kamera unter GBOS vorführen. Marcus Gröber ermöglichte uns die Vorführung des aktuellen Entwicklungsstadiums des GEOS Web Browsers "WebMagick". Daneben wurden natürlich auch die aktuellen Version besonderer Programm vorgeführt: MediaPlayer, TimeTool, CD Player ...

Das GEOS System auf dem C128 konnte mit der aktuellen Ausgabe des GeoMag, CLI 3.x, und Manager aufwarten. Leider erreichte uns TopDesk 64 V3.x nicht mehr rechtzeitig zur Messe.

Für den GEOS Anwender war es das dann aber auch schon, wenn er unseren Stand gefunden hatte. Dennoch kamen einige hundert Anwender vorwiegend wegen GEOS zur Hobbytronic und Computershow 1997.
Natürlich schauen Sie auch in die anderen Ecken der Messe. Während es für den C64/128 Anwender etwas mager aussah, kann der PC Anwender, insbesondere der Spielefan, voll auf seine Kosten kommen, wenn das nötige Kleingeld in der Tasche steckt.

Hier und da konnte bei anderen Clubs noch ein 64'er gesichtet werden. An einem Stand gab es auch ein paar gebrauchte Altgeräte vom Commodore zu kaufen. Beim Stand von Performance Peripherals wurde leider kein C64/128 ausgestellt. Auch die Ausstellung der GEOS Produkte in nur einer kleinen Schublade wurde der Rolle des Distributors für GEOS 64/128 nicht gerecht.

Zum Wochenende hin gab es dann noch ein Highlight für die C64/128 Anwender. Die Redaktion der neuen GO64! brachte die ersten frisch gedruckten Exemplare der neuen Zeitschrift zur Messe.

 

Jürgen Heinisch

 

 

 




Dieser Artikel ist Bestandteil von:

Ausgabe 51

! - - - - - M I C R O F I L M - - - - - ! | Editorial | Fehlerteufel | Hobbytronic & Computershow 1997 | Nachtrag: GUC JHT ´96 und Geos Programmiertreffen | Bericht: GeoClub Treffen zum 5jährigem Jubiläum | GEOS Programmiertreffen | CeBIT ´97 | GUC Aktivitäten in den Online Medien | 57. Regionaltreffen am 01.03.1997 in Hannover | Infos aus den Regionalgruppen | Neues von Geos 64 / 128 | geoFax und Faxempfang | Probleme mit BBGRam | Neues von der Geothek 64 / 128 | GUC JHT ´97 sowie MegaOil | Aktuelles von NewDeal | GEOS goes WorldWideWeb | Netzwerke mit Novell Netware Lite im Einsatz unter Geos | Postscript Export | Bugfix für TimeTool | Die Leiden eines GeoCalc Anwenders | Test Floppy 81 | Vorstellung: TextFile | Home Automation | Neue Tools | PD Disk für GWE2


Kurzlink hierhin: http://geos-printarchiv.de/2584


Letzte Änderung am 01.11.2019