Logo: Geos Online Print Archiv
G.O.P.A. - Geos Online Print Archiv
29.01.2023 Archiv  #  Recherche  #  Links  #  Kontakt  #  Gästebuch  #  Impressum

Index
Register
Login

Die Anzeige des Archivs erfolgt grafisch. Ändern

CLI & Hexer

Autor: Dieter Wolk; Autoreninfo anzeigen

Wer CLI benutzt, dürfte sich früher oder später über die Kopierfunktionen geärgert haben. Die einzigen Copybefehle, die ich gebrauche, verwende ich in Batch-Dateien. Alles andere ist mir zu aufwendig.

Da das "Exit" in das Desktop oder Topdesk zu lange dauert, habe ich mich für "Minidesk" entschieden. Minidesk gehört zum Paket GEOHEXER und läuft bei mir im 128'er in Verbindung mit RamProzess einwandfrei.

Auf meiner Boot-Disk habe ich CLI, GeoHexer, RamProzess, den Maustreiber V1 und die neuen Opti-Treiber. Zusammen mit meinen 4 Batch-Dateien, welche meine Ram 1581 mit den nötigen Programmen füllt, dauert ein Bootvorgang bei mir 5 Minuten! Dabei ist meine Anwesenheit natürlich nicht nötig, denn ich benutze nur einfache Copy-Befehle, die keine Abfrage haben.
Außer der Reihe habe ich Minidesk (das in die Key-Pref. eingebunden ist), welches sich als Hilfsmittel jederzeit aufrufen läßt und mir so die noch notwendigen Dokumente in die RAM kopiert, scratcht (löscht) bzw. umbenennt. Zu dem bietet mir der Hexer noch die Möglichkeit, mir eine Bildschirmhardcopy als Paintdokument zu erstellen.
Diese Dokumente möchte ich in Zukunft für entsprechende Kurzreferenzen von nützlichen Anwendungen oder Programmen aus den Staaten nutzen.

Zum Schluß muß ich hiermit auch noch anmerken, das CLI 2.3 einige nützliche Erweiterungen bekommen hat, wie z. B. der Directory-Ausdruck (zweispaltig), und das ohne ein Hilfsprogramm aufrufen zu müssen. Wie ich soeben von Jürgen Eckel erfahren habe, arbeitet er zur Zeit an einer 2.4 Version, die noch leistungsfähiger sein soll.
Hierzu wünsche ich ihm viel Glück, denn man sollte doch hier berücksichtigen, wieviel Zeit und Arbeit in so einem Programm stecken! Leider sind immer mehr gute Programmierer auf dem PC-Trip, denn der 64'er bzw. 128'er ist ja wahrscheinlich nicht mehr gesellschaftsfähig und dabei gibts doch noch die eine oder andere Anregung zum programmieren.

Sollten noch Fragen zu dem Thema CLI & Hexer sein, kann man sich an mich wenden (aber bitte mit den obligatorischen 5,- DM): Dieter Wolk, (siehe Autoreninfo)

Geos 128 CLI Version V2.3
(c) 1992 Jürgen Eckel



 MiniDesk


A:>MiniDesk

 

Dieter Wolk

 

 

 




Dieser Artikel ist Bestandteil von:

Ausgabe 23

! - - - - - M I C R O F I L M - - - - - ! | Editorial | Produktion & Versand | Das Jahrestreffen 1992 | Der Wettbewerb | M&T Reaktionen | Rechtsstreit um geoROM | 8 Mhz Karte | Berichte von den Regionalgruppen | Übersetzungen | Tip zu GEOS LQ | CLI & Hexer | Neue GT Disketten | KONFIGURIEREN HD | Büro-Kurs (Teil 6): Arbeiten mit GeoFile | GeoMakeBoot von CMD | Kurs: Programmieren (Teil 8) | Berührungsängste (Teil 4) | Die neue GeoThek (4) | CMD Hard- und Software Angebote | GeoBox Online | Tommy's Superscanner Graphiken | Aktuelles | Der Wettbewerb (II) | Certified Software Programme direkt vom Distributor | Neue Bücher von Data Becker, TEWI und Vogel Verlag | Scannen und PC/Geos | Anmerkung zum Quattro Pro Einstieg in der GUP 22: | Viren Verseuchung ? | Quattro Pro Einstieg (II. Teil) | Neue PD Disketten, DOS Spezial Disketten, Font Katalog


Kurzlink hierhin: http://geos-printarchiv.de/1375


Letzte Änderung am 01.11.2019