Logo: Geos Online Print Archiv
G.O.P.A. - Geos Online Print Archiv
29.01.2023 Archiv  #  Recherche  #  Links  #  Kontakt  #  Gästebuch  #  Impressum

Index
Register
Login

Die Anzeige des Archivs erfolgt grafisch. Ändern

Scannen und PC/Geos

Autor: Jürgen Heinisch

Leider ist es derzeit noch nicht möglich, direkt unter GEOS zu scannen. Jedoch stellt es kein Problem dar, die mit einem Scanner gewonnenen Dateien in Geoworks Ensemble einzubinden.

Aus der breiten Auswahl an Handscannern sagte mir der "Multidirektional Handscanner" von Sikos schon bei seiner Vorstellung in einer Sendung des WDR Computerclubs sehr zu. Als dieser dann während der Hobbytronic angeboten wurde, habe ich gleich zugegriffen.

Der Vorteil dieses Scanner ist, daß - obwohl Handscanner - ein Dokument bis zu DIN A3 Größe eingelesen werden kann. Dies ist dadurch möglich, daß der Scanner nicht nur in eine Richtung nach unten, sondern in alle vier Richtungen bewegt werden kann. Das Scann Programm setzt die neuen Informationen (eingescannten Daten) korrekt an die bisher vorhandenen dran.

Wie die meisten Scanner speichert auch der SIKOS die Bilder im TIFF Format ab. Hier ist nun wichtig, daß zwischen gepackten und ungepackten Dateien ausgewählt werden kann. PC/GEOS kann nur ungepackte PCX, TIFF und EPS (Quadro Grafiken) einlesen.

Scannt man schwarz/weiß, so gibt es keine Probleme beim einbinden der Datei in GEOS. Die TIFF Datei wird z. B. in GeoDraw maßstabsgetreu wiedergegeben. Anders sieht es beim Farb bzw. genauer Graustufenscannen aus. Die in GeoDraw importierte TIFF Datei sieht aus wie ein Falschfarbenbild. Damit ist nichts anzufangen. Deshalb ist es günstiger, eine PCX Datei einzulesen.
Diese wird entweder mit dem Scann-Programm direkt gespeichert oder aus der TIFF Datei konvertiert. Dieser Vorgang kann auch mit einigen PD/SW Programmen erledigt werden.
Bei der Konvertierung wird jede Farb-/Graustufe in ein Rasterfeld umgesetzt. Diese PCX Datei erscheint nach dem importieren sehr viel größer als die Scannvorlage. Das liegt ganz einfach daran, daß eben für jeden Graupunkt ein flächiges Rasterfeld angelegt wurde.

Das Ergebnis sieht noch nicht berauschend aus; außerdem ist es viel zu groß. Nun stellt man die Ansicht auf 30% und GeoDraw auf volle Bildschirmgröße. Mit einem linken Mausklick wird die Graphik angewählt und mit einem rechten Mausklick (Taste festhalten) an den Zeiger geheftet. Nun wird die Graphik soweit nach links oben verschoben, bis die Eckmarkierung "rechts unten" erscheint. Diese nimmt man nun auf und schiebt das Dokument auf die gewünschte Größe zusammen.
Je nach Größe des Bildes muß dies mehrmals gemacht werden. Dazu mit der rechten Maustaste und dem Anheften die Graphik wieder mehr in die Bildschirmmitte holen.
Alternativ kann die PCX Grafik auch in das Sammelalbum eingeklebt und dort maßstabgetreu verkleinert werden. Dies geht aber erst ab PC/Geos Version 1.2.

Das nun auf ca. Originalgröße geschrumpfte Bild macht auf dem Bildschirm zwar nicht das meiste her, aber der Ausdruck ist in der Regel sehr gut.

Mit diesem Verfahren wurden dieses Beispielbild und das 64'er Bild aus der GUP 21 hergestellt.

 

Jürgen Heinisch

 Beispielfoto
Gescanntes Foto von Jürgen (ja, er ist's!), im Sammelalbum verkleinert auf 90%.


Falls Interesse an dem SIKOS Scanner besteht, so kann dieser zur Not über uns bezogen werden. Jedoch wollen wir ihn nicht fest in unser Standardangebot aufnehmen. Er ist mit 499,- DM Messepreis auch nicht gerade günstig, dafür aber faszinierend.


 




Dieser Artikel ist Bestandteil von:

Ausgabe 23

! - - - - - M I C R O F I L M - - - - - ! | Editorial | Produktion & Versand | Das Jahrestreffen 1992 | Der Wettbewerb | M&T Reaktionen | Rechtsstreit um geoROM | 8 Mhz Karte | Berichte von den Regionalgruppen | Übersetzungen | Tip zu GEOS LQ | CLI & Hexer | Neue GT Disketten | KONFIGURIEREN HD | Büro-Kurs (Teil 6): Arbeiten mit GeoFile | GeoMakeBoot von CMD | Kurs: Programmieren (Teil 8) | Berührungsängste (Teil 4) | Die neue GeoThek (4) | CMD Hard- und Software Angebote | GeoBox Online | Tommy's Superscanner Graphiken | Aktuelles | Der Wettbewerb (II) | Certified Software Programme direkt vom Distributor | Neue Bücher von Data Becker, TEWI und Vogel Verlag | Scannen und PC/Geos | Anmerkung zum Quattro Pro Einstieg in der GUP 22: | Viren Verseuchung ? | Quattro Pro Einstieg (II. Teil) | Neue PD Disketten, DOS Spezial Disketten, Font Katalog


Kurzlink hierhin: http://geos-printarchiv.de/1396


Letzte Änderung am 01.11.2019