Logo: Geos Online Print Archiv
G.O.P.A. - Geos Online Print Archiv
05.12.2020 Archiv  #  Recherche  #  Links  #  Kontakt  #  Gästebuch  #  Impressum

Index
Register
Login

Die Anzeige des Archivs erfolgt grafisch. Ändern

GEOS CD #1

Autor: Thomas Haberland

Sie ist da, unsere erste GEOS CD! Infolge des Lerneffekts bei uns und den daraus resultierenden Problemen konnte sie erst am Freitag in Dortmund (auf der Hobbytronik) angeliefert werden. Aus den gleichen Gründen fehlt leider auch das von mir eigens erstellte CD Logo, das normalerweise aufgedruckt werden sollte. Wir standen vor der Frage: Anlieferung ohne Logo zur Messe oder mit Logo nach der Messe ...

Ob ein nachträgliches Bedrucken möglich ist, wird noch geklärt; hier kam Jürgen's Umzug dazwischen.

Auf der CD sind rund 205 MB Dateien, davon nur sehr wenige Archive. Das allermeiste liegt als direkt von der CD verwendbare Dateien vor. Alles ist Public-Domain oder Shareware.

Auf der CD sind (fast) alle GW Ensemble 2.x Anwendungen und Dokumente enthalten, die uns bis Ende April'95 vorlagen. Zum Beispiel:
   - alle GWE2 PD und Shareware Programme, die GUC PD Disketten bis einschließlich #219, alle GUC PD Fonts, GeoPublish, massig viele Grafiken (überwiegend Vektorformat), sehr viele Beispiel-, Musterdokumente für alle GWE2 Programme sowie Tips & Tricks aus Deutschland und anderswo, alle aktuellen Support Dokumente von Geoworks, KaBaBu & EA Fehlerinfo, viele Icons, die bekannten DOS Programme (NewIcon, Fontid, FAX Tools, u. a.), der Book Reader mit vielen Books, ... und anderes mehr.

Eine m. E. interessante Anwendung dieser GEOS CD ist: man hat alles bis zu einem bestimmten Datum auf einer CD, kann alles direkt von der CD nutzen. Das bedeutet: das meiste, was auf der CD ist, brauche ich nirgends anders mehr zu speichern, kann es auf Festplatte und Diskette löschen und bei Bedarf von der CD laden. Gilt insbesondere für Grafiken und Icons!
Ausnahmen sind natürlich die GWE2 Applikationen, die man öfters nutzen will - die sollte man schon auf die Festplatte nach \World kopieren.

Ein ausführliches, langes GeoWrite Dokument auf der CD geht auf deren Inhalt und den Gebrauch ein. Natürlich gibt's auch Inhaltsübersichten der Dateien und Verzeichnisse.
Ein Bildschirmfoto des CD-Fensters ist unten zu sehen.

Im Info-Dokument auf der CD werden auch einige GEOS.INI Tricks genannt, mit der Hilfe man die CD ins eigene System einbinden kann.
Dazu ist nachzutragen, daß alle diese Tricks zur Folge haben, daß GWE2 länger zum Booten benötigt!

Hier ist der Vorteil des Einbindens ins eigene GWE2 System mit dem Nachteil der Zeitverzögerung abzuwägen.
Unter Umständen kann der Gebrauch des Parameters "TOP" durchaus sinnvoll sein, trotz enormen Zeitverlusts! Durch "TOP" wird die gesamte CD ins eigene GWE2 System eingebunden. So ist alles in CD_\Document im systemeigenen Verzeichnis \Document zu sehen, alles in CD_\Userdata, \System und \World in den gleichnamigen Verzeichnissen des eigenen GWE2 Systems auf der Festplatte zu finden!
Alle auf diese Weise eingebundenen Verzeichnisse und Dateien sind durch unterstreichen markiert! (s. unten)

Vorteil von TOP, zum Beispiel: nun können die "Books" (von Bindery) von der CD aus geöffnet werden, ohne das man alle Unterverzeichnisse aus CD_\Userdata auf die Festplatte kopieren muß!

Der Zeitverlust hält sich jedoch in Grenzen, wenn nur ein oder zwei Verzeichnisse von der CD eingebunden werden, z. B. \Document und \Grafik.
Hier eine kleine Statistik, erstellt auf Pentium 90 Mhz mit 4fach Quattro CD Laufwerk, ND7 und 2 MB Cache:

     normales Booten          9 Sekunden
     mit "TOP" in GEOS.INI   42 Sekunden
     nur 1 CD-Verzeichnis    11 Sekunden

durch -unterstreichen- Markiert     CD-FenstersZOOM

Thomas Haberland

 

 

 




Dieser Artikel ist Bestandteil von:

Ausgabe 40

! - - - - - M I C R O F I L M - - - - - ! | Jahreshaupttreffen '95 | Entwicklungen für 64'er und PC ... | ESCOM kauft Commodore Rechte | GWE Schulversion | Editorial | UMZUG - Versand - GEOS Laden - GEOS Clubraum | Hobbytronic & Computershow 1995 in Dortmund | 36. Regio-Treffen in Hannover ! | Regionalgruppe Baden - Regiotreffen der unheimlichen Art | Druckertreiber für HP Deskjet! | GeoKeys erweitert zu DOS-Keys | Test Manager-System v2.7 | Test: geoShell v2.2 GE | Test: The Best of ... GeoCom | Neues von CLI v3.0 | GeoCom-Workshop #8 - Diskettenoperationen | Neues von der GeoThek Teil #8 | Universum | CD-ROM Commander 128 | RAM-Link - Die Schwierigkeiten der Installation | PD Disk für GWE2 / Update des serial.geo Treibers | Programmierertreffen | Deutsches v2.01 Update ... ? | GEOS CD #1 | FAX 9000 | Neue Applikationen | IZL Kurs Teil #2 | Nicht professionell genug? / GeoCalc rechnet besser | Geoworks & PTS-Dos v6.42extended | Geos & Win 95 | PC/Geos, Win95 & OS/2 beim GUC | 5000. GUC Mitglied! | PC/Geos GeoThek - Fragen & Antworten | Beiträge für die GUP | Diverse Tips & Tricks - Bug oder Features?


Kurzlink hierhin: http://geos-printarchiv.de/2138


Letzte Änderung am 01.11.2019