Logo: Geos Online Print Archiv
G.O.P.A. - Geos Online Print Archiv
19.09.2019 Archiv  #  Recherche  #  Links  #  Kontakt  #  Gästebuch  #  Impressum

Index
Register
Login

Die Anzeige des Archivs erfolgt grafisch. Ändern

Harter Mäusetest

Autor: Burkhard Gröning

Auf der Suche nach der optimalen Maus für GEOS bin ich von der C=1351 über die M3-Maus von Conrads bis hin zur Scanntronik-Maus bei der Smart-Mouse von CMD gelandet.

Die Commodore-Maus 1351 war eine Zeitlang das einzig vernünftige Eingabegerät für GEOS. An der Handhabung war im Grunde nichts auszusetzen, jedoch konnte mich die Form dieser Maus nicht recht begeistern. Deshalb habe ich dann - als mir mein erster Conrad-Elektronik-Katalog vorlag - die M3-Maus gekauft.

Diese Maus ist mit der C=1351 kompatibel und hat ein etwas profihafteres Design. Obwohl der Mauszeiger zitterte, somit wohl doch keine 100%ige Kompatibilität vorlag, und das Anschlußkabel mit ca. 0,50 m etwas zu kurz geraten war, benutzte ich diese Maus bis zu dem Zeitpunkt, an dem ich der Scanntronik-Maus habhaft wurde.
Diese Maus zeichnet sich dadurch aus, daß tatsächlich eine 100%ige Kompatibilität zur C=1351 gegeben, das Kabel entsprechend lang und die Handhabung durch die ergonomische Form einfach gut ist. Um in den Joystick-Modus zu gelangen, wird bei dieser Maus auf der Unterseite nur ein Schalter umgelegt.

Doch nun setzt CMD mit seiner Smart-Mouse noch ein Sahnehäubchen drauf. Es handelt sich um eine echte 3-Tasten-Maus, die 100%ig kompatibel zur C=1351 ist. Die 3-Tasten-Maus kann unter GEOS vollständig genutzt werden. Das Aussehen dieser Maus entspricht einer PC-Maus und läßt sich entsprechend leicht durch vorhandene Microschalter bedienen.

Desweiteren gehört zur Ausstattung - CMD gemäß - eine eingebaute Echtzeit-Uhr. Diese Maus wird mit einer Bedienungsanleitung in englischer Sprache sowie mit einer Utility-Diskette ausgeliefert. Die Bedienungsanleitung ist leicht verständlich. Für diejenigen, die mit der englischen Sprache auf Kriegsfuß stehen, hat CMD-Direkt die deutsche Anleitung auf einer separaten Diskette beigefügt. Auf der Utility-Diskette befinden sich u. a. Treiber und eine Autoexec-Datei für den Gebrauch mit GEOS.

Die Echtzeit-Uhr der Smart-Mouse wird mit dem Programm "SMARTTOOL" gestellt. Es handelt sich hierbei um ein menügeführtes Programm.
Doch nun zum Gebrauch dieser Maus mit GEOS:

Obwohl die Smart-Mouse mit allen bisher für die C=1351 entwickelten Maustreibern zusammenarbeitet, wurden spezielle Smart-Mouse-Treiber für den Gebrauch mit GEOS entwickelt. Es handelt sich um die Treiber Smart-MOUSE 64 für GEOS und Smart-MOUSE 128 für GEOS 128. Unter GEOS haben alle drei Tasten verschiedene Funktionen.

Die linke Taste hat die Einzel-Klick-Funktion. Hiermit können GEOS-Funktionen und Dateien ausgewählt werden.

Die mittlere Taste setzt die Smart-Mouse in den Turbo-Modus. Mit gedrückter Taste werden alle Bewegungen des Mauszeigers sehr stark beschleunigt.

Mit der rechten Maustaste wird ein Doppelklick zum Starten von Programmen unter DESKTOP bzw. TOPDESK ausgeführt.

Auf der Utility-Diskette befindet sich ein weiteres GEOS-Programm "AutoSmartTime". Dies ist eine Autoexec-Datei, die beim Booten die Echtzeit-Uhr der Smart-Mouse ausliest. Außerdem kann mit diesem Programm die Uhrzeit von GEOS zur Smart-Mouse übertragen werden. Dies ist für CMD-Geräte eine Neuheit unter GEOS.

Die Bedienungsanleitung gibt noch Hinweise, wie die Smart-Mouse für Linkshänder umgebaut werden kann. Hierfür werden einige Erfahrungen zum Umgang mit dem Lötkolben benötigt. Obwohl nicht eindeutig aus der Bedienungsanleitung ersichtlich, dürfte dieser Eingriff zum Erlöschen der Garantie führen.

Beim Gebrauch von GEOS und GEOS 128 in Verbindung mit der Smart-Mouse traten Probleme nicht auf. Es ist einwandfreies Arbeiten mit dieser Maus möglich. Selbst unter TOPDESK und TOPDESK 128 konnte ich Fehler nicht feststellen.

Nach alldem ist für mich die Smart-Mouse von CMD z. Z. die optimale Maus zum Arbeiten unter GEOS. Verbesserungsbedürftig ist die Linkshänder-Modifikation. Hier wäre sicherlich ein Umschalter die bessere Lösung.

Maus

Burkhard Gröning

 

   Produkt Info

     Name:              CMD SmartMouse
     lauffähig unter:   Geos 64 & 128 ab v2.0
     Voraussetzung:     C64 oder C128 mit Geos
     Preis:             99,- DM
     Bestelladresse:    CMD Direct

 


 




Dieser Artikel ist Bestandteil von:

Ausgabe 35

! - - - - - M I C R O F I L M - - - - - ! | C64 nach dem 'Tod' von Commo | Geoworks & Betriebssysteme ? | Editorial | Gesucht: Titelseitengestalter! | Artikel für die GUP | Jahreshaupttreffen '94 | Regio Luxemburg - Gute Erfahrungen mit Geoworks in Amerika | Regio Luxemburg - GEOBOX 4 | Regio Luxemburg - Die unendliche Geschichte | News Regionalgruppe Baden | Regio-Seiten in der GUP | GUC in Amerika | Harter Mäusetest | Testbericht BBU | Nachtrag zum Test BS-Spezial | Test Diskaufkleber | GeoCom Workshop #3 | GeoCom-Sektion Im GUC? | Neues von der 64/128 GeoThek (Teil 4) | Probleme mit dem 9-Nadler Star LC-20 | Floppy 1581 lieferbar | HP500 Treiber benötigt! | Flash 8 | Neue PD ?! | PD Disk für GWE2 | KaBaBu & EA | V2.01 Update Patch | KaBaBu & EA (Testbericht) | Deutsches v2.01 Update ? | IZL Interpreter | Tony-Index ? | Drucken mit Farben? | Druckereinstellung HP510 | Geos & CompuServe | GW Escape | Workshop: GeoDraw als Werkzeug für Illustrationen | Geos.ini Tip | GEOS.INI & Voreinstellungen | Gesucht werden GUP Beiträge zu folgenden Themen:


Kurzlink hierhin: http://geos-printarchiv.de/1923


letzte Änderung am 01.01.1970