Logo: Geos Online Print Archiv
G.O.P.A. - Geos Online Print Archiv
19.09.2019 Archiv  #  Recherche  #  Links  #  Kontakt  #  Gästebuch  #  Impressum

Index
Register
Login

Die Anzeige des Archivs erfolgt grafisch. Ändern

Regio Luxemburg - Gute Erfahrungen mit Geoworks in Amerika

Autor: Marc Conzémius

Logo: Regio LuxemburgNachdem in der GEOBOX zu lesen war, daß das Update Patch 2.01 nur mit der amerikanischen Version vereinbar ist und daß wieder einmal kein Liefertermin für eine deutsche Übersetzung angegeben werden konnte, platzte mir endgültig der Kragen. Das endlose Warten konnte und wollte ich nicht mehr hinnehmen. Und die französische Version 1.2 hatte ich nun wirklich umsonst gekauft ... Als Englischlehrer war ich doch bestimmt nicht auf eine europäische Version angewiesen.

Am 13. Juni schrieb ich folgenden Text, den ich in die Geobox setzte und leicht abgeändert, durch Internet an die Geoworks Vertreter GW Steve und GWREP Peter schickte:

   Hallo Alle!

Als langjähriger GEOS-Fan mußte ich mir, wie so viele andere, Geduld angewöhnen. Als registrierter Besitzer der deutschen Versionen 1.0, 1.2 und 2.0 mußte ich mich damit abfinden, alle Verbesserungen und Upgrades mit mehreren Monaten Verspätung zu erhalten, angeblich wegen Übersetzungs und Vertriebsproblemen und Verspätungen.

Jetzt lese ich Dutzende Mails über die Vorteile von GeoPublish und 2.01 Patches und, wie immer, erhalte ich die lakonische und frustrierende Antwort, diese seien irgendwann auch einmal auf Deutsch erhältlich. Die bestehenden Patches funktionieren offensichtlich nur mit der amerikanischen Version.

Als registrierter Anwender der französischen Version 1.2 war ich noch frustrierter, nachdem gleich 2 französische Distributoren in Folge aufgaben und mich mit einer nicht upgrade-fähigen Version im Stich ließen. Nachfragen zwecks direktem Kauf einer US-Version wurden immer nur mit Hinweisen auf Vertriebs-Verträge beantwortet, die den Export von upgrade-fähigen US Versionen nach Europa, d.h. Digit Ostermann Gebiet, nicht zuließen.

Erwarten die Geoworks-Vertreiber wirklich, daß franzosisch sprechende User die deutsche Version kaufen? Als Englisch-Lehrer glaubte ich immer, Englisch sei DIE internationale Sprache! In der Hoffnung, daß einige einflußreiche Geoworks Leute dies lesen, empfehle ich eindringlich, beim deutschen Distributor darauf zu bestehen, daß er Verbesserungen in *zumutbaren* Zeiträumen anbietet und / oder die Vertriebsbestimmungen zu revidieren und importierte oder in Europa gekaufte US-Verionen voll zu unterstützen. Für alle andere Software habe ich üblicherweise die Wahl zwischen US, UK oder lokalen Versionen. Ich habe jetzt an Geoworks geschrieben um eine US Version zu bestellen und hoffe auf eine positive Antwort. Inzwischen versuche ich meine GEOS Begeisterung gegen alle Schwierigkeiten aufrecht zu erhalten und bestellte per Brief die amerikanische Version direkt bei Geoworks, mit Auszügen des oben erwähnten Textes und dem Hinweis, daß Luxemburg wirtschaftlich eher zu den Benelux-Staaten als zu Deutschland gehöre. Ich gab zur Zahlung einfach meine Visa-Kartennummer und das Verfalldatum an.

Am 15. Juni antwortete GW Steve im Internet, es gebe noch immer keinen französischen Distributor, man sei jedoch auf der Suche nach einem kompetenten Vertreter. Auch sehe er kein Problem für mich, die US Version zu erhalten. Der Preis: $79 + $25 Versandkosten. Er gab mir zwecks Bestellung die Email Adresse von Geoworks im Internet (orders@geoworks.com) und die Faxnummer (510-814-4260) an.

Am 20. Juni schrieb ich via Internet an Geoworks, um die Lieferadresse zu ändern und erhielt schon am nächsten Tag (21. Juni) von der Geoworks-Mitarbeiterin Angie Giuffre die Antwort, meine Bestellung sei noch nicht eingetroffen, aber man würde sich die neue Lieferadresse merken. Eine Woche später, am 27. Juni, erhielt ich am Abend per Kurier die amerikanische Version an der richtigen Lieferadresse. Dies nenne ich nun wirklich Service! Schnell, freundlich und zuverlässig! Und neben der kompletten V. 2.0 mit Handbüchern lag gratis das Update Patch 2.01 auf Disketten bei (mit Installations-Anleitung für Ensemble und Geopublish), sowie ein Gutschein für AOL (America OnLine) und Bestellscheine für Fonts und Clipart (zu äusserst interessanten US-Preisen). Ich schrieb sofort an Geoworks und Ms. Giuffre, um mich zu bedanken und meine wiederauferstandene GEOS-Begeisterung auszudrücken.

Inzwischen haben schon Franzosen und Deutsche, mit Bezug auf mein obiges Schreiben, im Internet nach einem Tool verlangt, das ASCII Menü-Einträge per Patch übersetzen könnte. Besonders in Frankreich gibt es Freiwillige, die diese Aufgabe gerne übernehmen würden. Schön wär's, wenn dies so einfach ermöglicht würde.

 

Marc Conzémius

 

 

 




Dieser Artikel ist Bestandteil von:

Ausgabe 35

! - - - - - M I C R O F I L M - - - - - ! | C64 nach dem 'Tod' von Commo | Geoworks & Betriebssysteme ? | Editorial | Gesucht: Titelseitengestalter! | Artikel für die GUP | Jahreshaupttreffen '94 | Regio Luxemburg - Gute Erfahrungen mit Geoworks in Amerika | Regio Luxemburg - GEOBOX 4 | Regio Luxemburg - Die unendliche Geschichte | News Regionalgruppe Baden | Regio-Seiten in der GUP | GUC in Amerika | Harter Mäusetest | Testbericht BBU | Nachtrag zum Test BS-Spezial | Test Diskaufkleber | GeoCom Workshop #3 | GeoCom-Sektion Im GUC? | Neues von der 64/128 GeoThek (Teil 4) | Probleme mit dem 9-Nadler Star LC-20 | Floppy 1581 lieferbar | HP500 Treiber benötigt! | Flash 8 | Neue PD ?! | PD Disk für GWE2 | KaBaBu & EA | V2.01 Update Patch | KaBaBu & EA (Testbericht) | Deutsches v2.01 Update ? | IZL Interpreter | Tony-Index ? | Drucken mit Farben? | Druckereinstellung HP510 | Geos & CompuServe | GW Escape | Workshop: GeoDraw als Werkzeug für Illustrationen | Geos.ini Tip | GEOS.INI & Voreinstellungen | Gesucht werden GUP Beiträge zu folgenden Themen:


Kurzlink hierhin: http://geos-printarchiv.de/1922


letzte Änderung am 01.01.1970