Logo: Geos Online Print Archiv
G.O.P.A. - Geos Online Print Archiv
26.09.2018 Archiv  #  Recherche  #  Links  #  Kontakt  #  Gästebuch  #  Impressum

Index
Register
Login

Die Anzeige des Archivs erfolgt grafisch. Ändern

Druckzeit zu lang?

Autoren: Thomas Haberland, Greg Hilker-Schmele

Ich habe viele Messages gelesen, wo Leute große Probleme mit der Druckgeschwindigkeit von GWE 2.0 beklagten. Bisher habe ich gedacht "OK. Geos druckt im Grafik-Modus und diese Leute sind vom Text-Modus verwöhnt". Außer "Voreinstellungen - Computer - LPT1 auf 7 umstellen" fiel mir nichts anderes als Lösung ein.

Auf einem unserer RheinMainRegio-Treffen (24.4.94) habe ich live erlebt, was genau ihr mit "Druckgeschwindigkeitsprobleme" meint.
Jemand hatte extra seinen 386/40 und den Drucker (Epson Stylus 800 - 360 dpi Inkjet) mitgebracht. Um einen einfachen Text aus GeoWrite zu drucken, durfte man gut 2 - 3 Minuten bei 100% CPU Auslastung (Perf) warten, bis PC/Geos überhaupt Kontakt mit dem Drucker aufnahm!
Dann hat's mehrere Minuten gedauert, bis die neun kurzen Zeilen gedruckt waren! Unakzeptabel - es war nicht nur langsam, langsamer als Schneckentempo wäre eine gute Beschreibung dafür.

Auf dem Rechner war Update Stufe B installiert - also die neueste deutsche Version von GWE 2.0. Unter Perf habe ich gesehen, daß nur Interrupts und keine Context Switches angesprochen wurden. Dies ist bei mir nicht der Fall: Context Switches werden kräftig benutzt (max. ca. 3200). Meine Hardware: 386/40 und 486/25 mit HP LJ-III, HP DJ500C und NEC P2+.

Volker Umanetz kam dann auf die Lösung: SPOOL.GEO und die Druckertreiber gegen die US-Update Versionen vom Juli 93 (Datei: 793PAT.EXE in der GeoBox) austauschen. Die Druckertreiber und Spool.geo von der Stufe B sind "nur" aus 6/93.

Ich habe digit Ostermann, Herrn Holger Latzel, angerufen und ihn auf diese Problemlösung aufmerksam gemacht. Er hat mir gesagt, daß die Disketten von GeoWorks kommen und das die alten Treiber (bzw. Spool.geo - viel wichtiger!) noch dabei sind. Er hat sich bedankt und wird die Informationen weiterleiten, (Whatever that means? Probably weiterleiten into the trash can...)

Bei Druckgeschwindigkeitsproblemen gibt es also folgende Abhilfe:

  1. SPOOLGEO und Druckertreiber updaten auf die 7/93 Versionen! Die Treiber und SPOOL.GEO sind definitiv schneller!
  2. Voreinstellungen - Computer, LPT1 auf '7' einstellen, für LPT2 auf '5'! (gibt's bei '7' Probleme, dann auf BIOS ausweichen)

Happy Printing!

 

Greg Hilker-Schmele
Regio RheinMain


Anmerkungen:
Der obige Beitrag von Greg wurde erstmals in der GeoBox veröffentlicht.
Ein Abdruck in dieser GUP erfolgt deswegen, da die genannte Lösung unter Umständen helfen KANN!

Je nach Rechner und Systemkonfiguration kann die o. g. Lösung helfen - sie muß es aber nicht! Ich habe mir mal die Mühe gemacht und einen Nachmittag lang die verschiedenen Versionen der Druckertreiber und Spool-Library getestet.
Nachträglich wurde der Test dann mit den neuen Treibern aus dem v2.01 Update Patch vom 01.06.94 wiederholt.

Nochmals der Hinweis: es ist alles sehr stark abhängig von der Hardware! Druckprobleme habe ich bis heute noch nicht gehabt, aber bei mir läuft ja auch GWE2 insgesamt einwandfrei ohne Probleme ...

Die Testkonfiguration: 486-DX33 mit 8 MB Ram (XMS), Novell DOS 7, Canon Bj-10e an LPT1 und HP LaserJet IIIP mit 3 MB Ram an LPT2.
Es wurden beide mögliche Konfigurationen probiert: Einstellung auf BIOS und LPT1 auf IRQ 7 sowie LPT2 auf IRQ 5 (in Voreinstellungen, Icon Computer). Auf meinem Rechner ist BIOS etwas schneller, deswegen verwende ich diese Einstellung. Auf anderen Rechnern kann es umgekehrt sein!

Zum Testen wurde ein GeoDraw Demo-Dokument (PDemo aus der alten v1.2) mehrfach ausgedruckt.
Dabei wurden die Tests mit den verschiedenen Treibern ausprobiert:

  • GWE2 Stufe B
  • USA Update Treiber 7/93
  • SDK 1.0 Beta
  • USA v2.01 Update Patch 6/94

Die wesentlichen Ergebnisse in der Übersicht, Angaben in Minuten:

Treiber Canon hoch Laser hoch
Orginal 3:25 2:11
7/93 3:06 2:20
SDK 3:02 2:28
6/94 3:02 2:18

Treiber Canon mittel Laser mittel
Orginal 3:00 1:06
7/93 2:56 0:56
SDK 2:53 0:58
6/94 2:53 0:59

Als Ergebnis kann nur meine vorherige Aussage bekräftigt werden: die Druckzeiten sind wirklich sehr hardware-abhängig!
Auf meinem Rechner bringen die verschiedenen Treiberversionen kaum Unterschiede, ein paar Sekunden kann man durchaus als Meßungenauigkeit tolerieren.

Aufgrund von Greg's Hinweis habe ich die Anzeigen von Perf ständig kontrolliert. In allen Fällen ändern sich die wichtigen Parameter ständig und die Context Switches gehen sogar zweitweise hoch bis weit über 6.000!

Bei langen Druckzeiten ist ferner die CPU des Rechners zu berücksichtigen. Ein langsamer 386'er bzw. SX kann durchaus die große Masse der Druckdaten - je nach Dokument für eine Seite durchaus mehrere MegaByte Daten! - nur langsam berechnen, so daß der Drucker auf den Rechner warten muß.

In solchen Fällen kann eventuell die Umstellung auf IRQ 7 bzw. BIOS helfen. Man sollte durchaus mal ausprobieren, ob eine andere Einstellung schneller ist!
Ansonsten gibt's nur eine Lösung: entweder damit leben oder eine schnellere CPU kaufen. Hier wirkt sich leider die exzellente Druckqualitat von GWE2 negativ aus.

Natürlich gibt es noch andere Dinge in diesem komplexen Bereich zu berücksichtigen, die nicht alle in dieser GUP erwähnt werden können. Wer ein ernsthaftes Druckproblem hat, kann sich ja mit den benötigten Informationen an mich wenden, vielleicht findet sich ja noch eine andere Lösung.

Abschließend ist noch festzustellen, daß auch die neuen Treiber aus dem v2.01 Update in dieser Hinsicht keine Besserung bringen.

 

Thomas Haberland

aus: Voreinstellungen, Icon Computer
Voreinstellungen, Icon Computer


 




Dieser Artikel ist Bestandteil von:

Ausgabe 34

! - - - - - M I C R O F I L M - - - - - ! | DOS Rechner: Virenschutz ! | Neu: CompuServe & GWE2 ! | Editorial | Commodore und das Ende, Geos und die Zukunft | Regio Hamburg | Berichte aus den Regio's ? | Jahreshaupttreffen | Treffen der Regio Leiter ? | Geos Sonderheft #1 | Test GeoKeys | Test Bildschirm-Schoner Spezial | ReBoot-System im Test | Test: PD & Shareware Programme | GeoBasic Kurs | CLI 128 V3.0 Beta | GeoCom Workshop #2 | Neues von der 64/128 GeoThek (Teil 3) | Data-Switchbox für den Userport | Peripheral Performance Hardware & Sammelbestellung BBU | Flash 8 ? | Floppy 1581 | PD Disk für GWE2 | GeoPublish | Es tut sich etwas ... | Update Patch v2.01 | SDK 2.0 | Aktuelle Kurz-Infos | GEOS und Novell DOS 7 | Druckertest: Seikosha SpeedJet 200 | Einsatzempfehlungen aller vorhandenen PC/GEOS Programme | Unbekannte Schrift ? | Druckzeit zu lang? | Drucken auf fremden Druckern? | Scannen, Importieren und Drucken | Test: Linker PCC64 | GUP Info


Kurzlink hierhin: http://geos-printarchiv.de/1861


letzte Änderung am 01.01.1970