Logo: Geos Online Print Archiv
G.O.P.A. - Geos Online Print Archiv
10.08.2020 Archiv  #  Recherche  #  Links  #  Kontakt  #  Gästebuch  #  Impressum

Index
Register
Login

Die Anzeige des Archivs erfolgt grafisch. Ändern

GeoCom: Tips & Tricks 1

Autor: Olaf Dzwiza

Seit kurzem gibt es die erste Sammlung mit Tips und Tricks rund um GeoCom von Falk Rehwagen und Denis Döhler. Bevor ich näher auf den Inhalt eingehe, muß ich die Form dieser Sammlung genauer beschreiben, denn hier findet man eine hervorragende Idee:
Die Tips & Tricks sind ausgedruckt auf 13 Seiten im gleichen Format wie auch das Handbuch. Die Seiten sind von 85 bis 97 durchnummeriert und brauchen nur noch an das Ende der Anleitungsmappe geheftet werden, sehr praktisch durchdacht also.

Die zugehörige Diskette enthält alle Beispielprogramme und darüber hinaus noch mehr, dazu jedoch erst später.
Damit die ganze Sammlung zu einer vollwertigen Handbuchergänzung wird, hat man sogar daran gedacht, neue Seiten für das Inhaltsverzeichnis und die Diskettenbelegung beizulegen. Die Tips & Tricks Diskette wird dann als GeoCom-Diskette C geführt.

Folgende Themen werden in der Sammlung aufgegriffen: ObjectEdit als Objektmanager (vergleichbar mit dem Foto- und Textmanager), Fehlerabfrage in Programmen, richtiges und sicheres Speichern von Daten. Verwendung von Maschinenroutinen (wie muß der Quellcode aussehen, um auf die vom Linker erzeugten Datensätze zugreifen zu können; wie wird eine Routine (selbstgeschrieben oder im GEOS-Kernal) aufgerufen?). Erweiterung der Mainloop (durch Prozess-Steuerung oder Verbiegen von Systemvektoren). Standardauswahlboxen erstellen und abfragen. Menüleisten kontrollieren, Hilfsmittelverwaltung und als Krönung eine frei verwendbare Routine zur Hardcopy des 80-Zeichen-Bildschirms von GEOS 128. Ein paar kleinere Tricks runden das ganze ab.

Wer nun glaubt, damit wären 13 Seiten bereits gefüllt, sollte noch etwas weiterlesen:
Zusätzlich zu der Diskette befinden sich erweiterte Versionen von "System-Info" und "Geo-3D", die nun auch Anschauungsmaterial für die im Handbuch zu knapp erläuterte VLIR-Programmierung liefern, sowie ein weiteres SID-Demo "Syntesizer". Zur GEOS-Musik kann man stehen, wie man will, ich empfinde sie als schlicht überflüssig.

Auch diese Programme werden sowohl kompiliert als auch mit Quellcode und Objektdatei ausgeliefert, zu allen drei Demos gibt es ebenfalls gedruckte Anleitungen.
Fehler, die zu Funktionsbeeinträchtigungen führen, konnte ich nicht finden, einzig eine Formatierungsunstimmigkeit in einem der Beispiellistings, der sich natürlich nicht nachteilig auswirkt, sondern für den ungeübten Listingleser höchstens etwas verwirrend sein könnte. Die Erfahrung bei anderer GUSS-Software zeigte jedoch, das auch auf völlige Nebensächlichkeiten reagiert wurde und im Rahmen des machbaren immer eine Lösung gesucht - und gefunden (!) - wurde. Wenn dieser Artikel erscheint, kann dieser Hinweis also schon wieder überholt sein.


Fazit
Beim GeoCom-Test gab es nur ein Element des Handbuches zu kritisieren, nämlich eine fehlende Einführung in die Programmierung. Die neue Tips & Tricks-Sammlung macht es Neueinsteigern sicher nicht leichter, einen Start in die GeoCom-Programmierung zu finden, aber das ist auch gar nicht so sehr die Absicht der Autoren.
Vielmehr bietet die Sammlung sehr viel Anschauungsmaterial für den Programmierer, der dadurch die Möglichkeit bekommt, seine Programme ansprechender, optimierter und vor allem sicherer zu gestalten. Kurz: Für alle Besitzer des Programmier-Systems empfehlenswert. Wer GeoCom noch nicht hat und an eine Anschaffung denkt, sollte sie gleich mitbestellen.

Erfreulich wäre es, wenn die Vertriebsfirma GUSS über ein eventuell preisreduziertes Komplettpaket, Compiler und Tips & Tricks, nachdenken würde.
Da die Sammlung mit Teil Eins überschrieben ist, bin ich schon mal gespannt, was uns alles in einem zweiten Teil erwartet.


Kurzinfo:
Bezugsadressen:
   GUSS (Leipzig) und GUC (Dorsten)
Preis (Angaben von der GUSS):
   19,80 + Versand bzw. 16,00 + Versand für GUC-Mitglieder
Voraussetzung: GeoCom ab Version 1.5

 

Olaf Dzwiza

 

 

 




Dieser Artikel ist Bestandteil von:

Ausgabe 36

! - - - - - M I C R O F I L M - - - - - ! | Wo bleiben die Druckertreiber ? | Geoworks & Betriebssysteme ? | Editorial | Zur Geos User Post ... | Reisebericht USA | News Regio Baden | Das JHT | 64'er ohne GEOS Teil | Testbericht zur Flash 8 | Testbericht BBG | Testbericht: Collection GEOS Disk #1 | RamProcess 2.0 | GeoCom Workshop #4 | GeoCom: Tips & Tricks 1 | Neues von der GeoThek (Teil 5) | GEOS Abenteuerspiel: Escape | Data-Switchbox für Userport, Floppy und Monitor | Neu: GeoShell -deutsch- | PD Disk für GWE2 | US-GWE v2.01 beim GUC ! | Geoworks in den USA | GeoFile-Praxis | Logikfehler beim Speichern von Dokumenten (GWE 2.01) | Verschlungene Buchstaben mit GeoDraw | Faxen mit Geoworks 2.0 | Wasserzeichen | Neue DOS-Spezial PD Disketten | FilePeeper | GEOS.INI editieren | GEOS.INI beschädigt? | GeoCon, DOS-Editor für GEOS.INI | Nützliche Helfer - die GeoTools 2 für GWE 2 | NewIcon - DOS Hilfe für Icons | FM Radio | Quintessence ? | Geoworks CD?


Kurzlink hierhin: http://geos-printarchiv.de/1950


Letzte Änderung am 01.11.2019