Logo: Geos Online Print Archiv
G.O.P.A. - Geos Online Print Archiv
26.11.2020 Archiv  #  Recherche  #  Links  #  Kontakt  #  Gästebuch  #  Impressum

Index
Register
Login

Die Anzeige des Archivs erfolgt grafisch. Ändern

RamProcess 2.0

Autor: Gerd Boerrigter; Autoreninfo anzeigen

Nachdem man lange Zeit nichts mehr von RamProcess gehört hat, gibt es jetzt etwas neues zu berichten: Es gibt eine neue Version 2.0.

Icon: RamProcess Die Version 2.0 enthält einige kleine Verbesserungen. Hauptsächlich wurde der Ladevorgang völlig überarbeitet und zu großen Teilen neu geschrieben. Als Folge davon wird für die GeoRAM auch kein eigenes RamProcess mehr benötigt.

Außerdem funktioniert dasselbe RamProcess jetzt auch mit dem amerikanischen GEOS-Kernal, dabei werden sogar englische Texte ausgegeben.

Als zusätzliche Neuerung kann sich RamProcess jetzt beim Start von Konfigurieren selbst aus der Ramerweiterung entfernen. Wenn noch Prozesse geladen sind, wird vorher nachgefragt, ob RamProcess wirklich entfernt werden soll, da alle Daten der Prozesse verloren gehen. Wenn keine Prozesse mehr geladen sind, wird RamProcess ohne Rückfrage entfernt. Nach dem Entfernen wird dann Konfigurieren ausgeführt.

Auch für RamProcess Programmierer gibt es eine kleine Neuigkeit. Neben den zeit- und den ereignisgesteuerten Prozessen gibt es nun auch tastengesteuerte Prozesse.
Die Besonderheit gegenüber ereignisgesteuerten Prozessen - die ja auch auf Tasten reagieren - ist, daß bei den tastengesteuerten Prozessen die Taste vor dem Aufruf eines Prozesses geprüft wird und nur der Prozeß gestartet wird, der auf die Taste reagiert und nicht mehr jeder ereignisgesteuerte Prozeß gestartet werden muß. Das ist ein großer Geschwindigkeitsvorteil, besonders bei der GeoRAM.

Leider müssen dazu neue Prozesse geschrieben werden, die bisherigen nutzen weiterhin die einfachen ereignisgesteuerten Prozesse.

Da die Routine bis zum Redaktionsschluß dieser GUP jedoch noch nicht ganz ausgereift ist, will ich noch nicht mehr darüber sagen, da sich noch einiges ändern kann. In der nächsten GUP wird wahrscheinlich näheres zur Programmierung stehen.

Natürlich ist RamProcess 2.0 vollständig kompatible zu RamProcess 1.9x, auch Programme wie der FileBrowser funktionieren weiterhin. So groß sind die Erweiterungen in RamProcess ja nun auch nicht. Zugegeben, eigentlich mußte die Versionsnummer immer noch mit 1 beginnen, da die letzte Version aber schon l.9x hieß, blieb mir wohl keine andere Wahl.

Hier einmal in Kürze, welche Voraussetzungen für RamProcess 2.0 erfüllt sein müssen:

  • Eine Ramerweiterung (eigentlich beliebig, getestet wurde aber nur mit der Commodore REU 17xx, auch aufgerüstet bis zu 2 MB und GeoRAM. Dazu baugleiche Modelle müßten auch funktionieren, wie RamLink bzw. RamDrive, die auch mit der alten Version funktionierten).
     
  • GEOS 64 oder GEOS 128 in der Version 2.0 oder 2.5. Es kann sich dabei um die deutsche oder die amerikanische Version handeln. Nur diese beiden wurden getestet. Falls es eventuell noch andere landessprachliche Versionen geben sollte, funktioniert RamProcess wahrscheinlich auch mit diesen, aber dafür übernehme ich keine Garantie.
     
  • Es gibt Programme, mit denen RamProcess nicht funktioniert. Eines davon ist Gateway, welches den selben Speicherbereich im Kernal verwendet wie RamProcess. Es gibt bestimmt noch einige mehr, die gar nicht mit RamProcess zusammenarbeiten. Andere werden nur mit großen Schwierigkeiten zur Zusammenarbeit mit RamProcess zu bewegen sein.

ZOOMRamProcess 2.0 Bis zum Erscheinen dieser GUP sollte RamProcess 2.0 fertiggestellt sein, vorausgesetzt, es treten keine unerwarteten Fehler auf. Sobald RamProcess 2.0 erhältlich ist, wird man entsprechendes in BTX und der GeoBOX finden. Da RamProcess Public Domain ist, darf es allerdings auch frei kopiert werden.
Für Verbesserungsvorschläge und neue Ideen für RamProcess bin ich dankbar. Meine Adresse:

 

Gerd Boerrigter
(siehe Autoreninfo)

 

Gerd Boerrigter


Anmerkung der Redaktion:
RamProcess ist eine besondere Anwendung, über die speziell dafür geschriebene Programme im Hintergrund ablaufen können. Im PC-Bereich würde man so etwas als eine Art 'Multi-Tasking' bezeichnen.
Dadurch eröffnen sich dem Geos 64/ 128 Anwender ganz neue Dimensionen. Was nur dem PC vorbehalten scheint, wird (innerhalb der Grenzen der Hardware) damit auch auf unseren 8-Bit Computern möglich ...
Es gibt bisher mehrere interessante RamProcess Anwendungen, z. B.: RamPrint (drucken im Hintergrund), Pegasus (Prog.-Sammlung, u. a, RamHardCopy), FileBrowser. Weitere werden sicherlich folgen!

 

Thomas Haberland

 

 

 




Dieser Artikel ist Bestandteil von:

Ausgabe 36

! - - - - - M I C R O F I L M - - - - - ! | Wo bleiben die Druckertreiber ? | Geoworks & Betriebssysteme ? | Editorial | Zur Geos User Post ... | Reisebericht USA | News Regio Baden | Das JHT | 64'er ohne GEOS Teil | Testbericht zur Flash 8 | Testbericht BBG | Testbericht: Collection GEOS Disk #1 | RamProcess 2.0 | GeoCom Workshop #4 | GeoCom: Tips & Tricks 1 | Neues von der GeoThek (Teil 5) | GEOS Abenteuerspiel: Escape | Data-Switchbox für Userport, Floppy und Monitor | Neu: GeoShell -deutsch- | PD Disk für GWE2 | US-GWE v2.01 beim GUC ! | Geoworks in den USA | GeoFile-Praxis | Logikfehler beim Speichern von Dokumenten (GWE 2.01) | Verschlungene Buchstaben mit GeoDraw | Faxen mit Geoworks 2.0 | Wasserzeichen | Neue DOS-Spezial PD Disketten | FilePeeper | GEOS.INI editieren | GEOS.INI beschädigt? | GeoCon, DOS-Editor für GEOS.INI | Nützliche Helfer - die GeoTools 2 für GWE 2 | NewIcon - DOS Hilfe für Icons | FM Radio | Quintessence ? | Geoworks CD?


Kurzlink hierhin: http://geos-printarchiv.de/1971


Letzte Änderung am 01.11.2019