Logo: Geos Online Print Archiv
G.O.P.A. - Geos Online Print Archiv
18.10.2021 Archiv  #  Recherche  #  Links  #  Kontakt  #  Gästebuch  #  Impressum

Index
Register
Login

Die Anzeige des Archivs erfolgt grafisch. Ändern

Ist GEOS am Ende?

Autor: Thomas Haberland

Wie schon in der letzten Ausgabe der Geos User Post berichtet, gibt es derzeit Lieferschwierigkeiten von Markt & Technik bei den deutschen GEOS 64 und 128 Programmen.
Bei unserem CEBIT Messebesuch konnten wir dazu näheres erfahren.

Fakt ist, daß sich der deutsche Distributor aus dem GEOS Geschäft zurückzieht.
Die Gründe sollten jedem bekannt sein: wenn man mit einem Produkt kein Geld mehr verdienen kann, z. B. durch stark nachlassende Verkaufszahlen, wird man dieses Produkt irgendwann nicht mehr anbieten.

Mit anderen Worten: M&T produziert keine Kopien mehr, die Lagerbestände werden noch verkauft und dann ist alles weg ... Und Lagerbestände sind praktisch keine mehr vorhanden.

Das hat u. a. zur Folge, daß der Gebrauchtmarkt (derzeit) stark anwächst. Auch im GEOS Laden macht sich dies deutlich bemerkbar.

Ähnlich wie schon bei der Nachricht vom Produktionsende des C64 stellt sich hier die Frage für den einzelnen Anwender, was dies für ihn persönlich bedeutet.
Der heutige GEOS Anwender dürfte die großen Geos Anwendungen bereits haben, jedenfalls die für ihn interessanten. Bedenkt man, daß es neben den Geos Anwendungen von Berkeley Softworks noch massenhaft weitere von anderen Autoren gibt und ständig neue hinzukommen (!), ferner daß die BSW Programme in originaler USA-Fassung erhältich sind, ändert sich für uns hierzulande fast nichts! Zumal die Programme ja auch weiterhin laufen und nicht zusammen mit dem Distributor ihre Arbeit einstellen ...

Nur ist kein deutscher Distributor mehr da, an den man sich z. B. bei Problemen wandte. Aber auch hier ist der GUC schon lange stellvertretend aktiv.

Als Fazit ist also festzuhalten, daß sich für den bereits aktiven GEOS Anwender fast gar nichts ändert.

Hinzuzufügen ist noch, daß der GUC, derzeit in Verhandlungen mit Markt & Technik sowie Geoworks (ehemals Berkeley Softworks) ist, um die deutschen GEOS Anwendungen weiterhin anbieten zu können. Wir werden aktuell über die weitere Entwicklung berichten, so wie es etwas zu sagen gibt.

 

Thomas Haberland

 

 

 




Dieser Artikel ist Bestandteil von:

Ausgabe 39

! - - - - - M I C R O F I L M - - - - - ! | C64: DOS-Keys kommt | PC: FAX 9000 ist da! | C64: Jerry Baumwolle | PC: neue Mini-Anwendungen! | Editorial | Geoworks Einsteiger Kurs | Umzug der GUC Zentrale | HobbyTronic & ComputerShow 1995 in Dortmund | Jahreshaupttreffen 1995 | News Regio Baden | 34. Regionaltreffen in Hannover | News Regio Sachsen-Anhalt | Geos im -Computerflohmarkt- | Aktuelles Info: DOS Keys kommt! | Test GEOLabel | geoPrint 2.0 | GEOS v3.0 am Ende? | Ist GEOS am Ende? | GEOS und Flash 8 | Test: GEOTEC v1.3 | GeoMakeBoot Erfahrungen - Floppy 1581 und GeoRAM | Alt und Ausgedient? | GeoCom Workshop #7 | Neues von der GeoThek Teil #7 | BBGRam (PP) Utilities - Test und Hinweise | Hilfe & Gesucht werden ... | Test: AutoView 1.1 | PD Disk für GWE2 | Erste GW CD-ROM ab Mai lieferbar! | Die Cebit '95 | Geoworks News | Geoworks Schulversion | Bindery, der zweite Eindruck | GW Aufruf | Archiv Decompressor | Bericht: OS/2 Warp 3 und GWE - ein kurzes Abenteuer ... | Neue Erkenntnisse für GEOS, mehr Power durch Experimente | Computerflohmarkt | IZL Kurs #1 - Installation | IZL -Eisprung- - ...eine deutsche IZL 1.0 Anwendung | GeoComm Kurs | Pilotenseminar | GeoComm & ZModem | FontID Version 1.11 | SpeedJet 360 Color | Typografische Anführungszeichen | DTP - aber richtig! (2) | Aktueller Nachtrag! - PC: FAX 9000 ist da!


Kurzlink hierhin: http://geos-printarchiv.de/2100


Letzte Änderung am 01.11.2019