Logo: Geos Online Print Archiv
G.O.P.A. - Geos Online Print Archiv
26.06.2019 Archiv  #  Recherche  #  Links  #  Kontakt  #  Gästebuch  #  Impressum

Index
Register
Login

Die Anzeige des Archivs erfolgt grafisch. Ändern

IZL Kurs #1 - Installation

Autor: Jürgen Heinisch

IZL ist eine Programmiersprache, welche wie die meisten BASIC Dialekte als Interpreter arbeitet. Das bedeutet, daß der Programmcode als Textdatei vorliegt, dieser vom Interpreter IZL gelesen und direkt verarbeitet wird. Das bedeutet für den Anwender, daß IZL immer auf dem Rechner installiert sein muß, damit die IZL Anwendungen laufen können.

IZL Anwendungen sind also keine eigenständige GEOS Programme. Die Bezeichnung als "Dokumente von IZL" wäre passender.
Leider liegt IZL in keiner deutschen Übersetzung vor. Hilfreich wäre, wenn ein Anwender für uns die Anleitung zu IZL übersetzen könnte. Aus dem Mangel an deutscher Übersetzung soll die hiermit gestartete Artikelserie helfen.

Die erste Hürde zur Anwendung von IZL ist die Installation. Die aktuelle Version enthält zur einfacheren Installation eine Installationsroutine mittels der Anwendung GeoInstall. Dabei legt GeoInstall in dem \World Verzeichnis das Unterverzeichnis IZL an und kopiert alle notwendigen Dateien in diese. Der Vorgang kann auch manuell ausgeführt werden.

IZL ist jetzt schon anzuwenden. Durch Doppelklick auf IZL kann die Anwendung gestartet werden. Mit dem Menü IZL Commands - RUN... - HANGMAN3.IZL kann z. B. die Anwendung Hangman gestartet werden.

Sollte es jetzt zu einer Fehlermeldung kommen, so muß in Voreinstellungen - International - Zahlen etwas angepaßt werden.
Wie dies aussehen soll, ist in dem Dokument "IZL Voreinstellung" auf der IZL Diskette zu erkennen. Es geht dabei vor allem um die Parameter:

   1000er -Trennzeichen   =   , (Komma)
   Dezimal-Trennzeichen   =   . (Punkt)
   Listen -Trennzeichen   =   , (Komma)

Dies hat allerdings auch Auswirkungen auf das sonstige Verhalten von GWE. So ist der Dezimalpunkt als solcher auf dem 10er Block aktiv, und bei dem Definieren von Formeln in GeoFile ist als Trennzeichen das Komma zu verwenden.

Bequemer ist ein IZL Programm aber zu starten, wenn per Doppelklick auf das IZL Programm, z. B. HANGMAN3.IZL, gleich die IZL Anwendung und IZL gestartet werden, genauso wie z. B. bei GeoWrite Dokumenten.

Um dies zu erreichen, ist ein Eingriff in die GEOS.INI notwendig. Es ist also zunächst notwendig eine Kopie der GEOS.INI anzulegen. Damit, sollte etwas schief gehen, der alte Zustand wieder hergestellt werden kann...
Rufe die GEOS.INI mit einem einfachen DOS Editor, z. B. EDIT, auf. Füge unter der Rubrik

   [fileManager]
   filenameTokens

die Zeile:

   *.IZL="IZLd",16418,"IZLP",16418

ein.
Hinweis: "IZLd" bewirkt, daß die IZL Programme ein eigenes Icon erhalten. Dieses wird auf der Disk mitgeliefert. Es ist die Datei "IZL Doc Icon". Beispiel:

   [fileManager]
   features = 32768
   filenameTokens = {
    *.EXE = "gDOS",0
    *.COM = "gDOS",0
    *.BAT = "gDOS",0
    *.TXT = "FILE",0,"TeEd",0
    *.DOC = "FILE",0,"TeEd",0
    *     = "FILE",0,"TeEd",0
    *.IZL = "IZLd",16418,"IZLP",16418
   }

Nach dem nächsten Start von GWE2 haben alle IZL Programme (besser: Quelltexte) ein eigenes ICON und können per Doppelklick gestartet werden.

Um ein IZL Programm zu schreiben oder zunächst nur den Programmcode (Listing) anzusehen, sind grundsätzlich zwei Wege möglich. Da IZL Programme im Zeichencode ASCII geschrieben werden, kann jedes IZL Dokument in den Text Editor eingelesen werden. Dies geschieht über das Menü DATEI - ÖFFNEN.

Alternativ kann auch die GEOS.INI so eingestellt werden, daß bei einem Doppelklick auf ein IZL Dokument der Texteditor geladen wird. Dazu ist folgender Eintrag in die GEOS.INI notwendig, siehe Beispiel oben:

    *.IZL = "IZLd",0,"TeEd",0

Allerdings kann nur dieser oder der obige Eintrag zum Starten einer IZL Anwendung in der GEOS.INI aktiv sein. Persönlich arbeite ich mit der ersten Methode, warum soll gleich klar werden.

IZL Anwendungen schreibe ich mit GeoWrite. In einem Dokument mit einer Seitenhöhe von 14 cm und mit einem Tabulator auf der 9 cm Marke schreibe ich den Programmcode in der Schrift URW Mono bei 12 Punkte Schrifthöhe. Der Tabulator dient mir zum Einrücken von Bemerkungen und die Seitenhöhe bewirkt, daß ich dem Programmcode nicht mit dem Rollbalken rauf und runter scrollen muß sondern einfach die Seite vorwärts oder rückwärts blättere.
Das fertige Dokument wird nun exportiert in ein einfaches ASCII Dokument, z. B. mit dem Namen EISPRUNG.IZL. Diese Programm-Dokument kann dann, siehe oben, gestartet werden.

 

Jürgen Heinisch


IZL 1.0 Interpreter
Die aktuelle Version des IZL Interpreter wird zusammen mit dem Programm "Eisprung" ausgeliefert. Der Preis bleibt dabei unverändert.

 

   Produkt Info

     Name:              IZL v1.0
     lauffähig unter:   GW Ensemble v2.x
     Voraussetzung:     Englisch-Kenntnisse
     Preis:             50,- DM (GUC: 18DM)
     Bestelladresse:    GUC Dorsten


 




Dieser Artikel ist Bestandteil von:

Ausgabe 39

! - - - - - M I C R O F I L M - - - - - ! | C64: DOS-Keys kommt | PC: FAX 9000 ist da! | C64: Jerry Baumwolle | PC: neue Mini-Anwendungen! | Editorial | Geoworks Einsteiger Kurs | Umzug der GUC Zentrale | HobbyTronic & ComputerShow 1995 in Dortmund | Jahreshaupttreffen 1995 | News Regio Baden | 34. Regionaltreffen in Hannover | News Regio Sachsen-Anhalt | Geos im -Computerflohmarkt- | Aktuelles Info: DOS Keys kommt! | Test GEOLabel | geoPrint 2.0 | GEOS v3.0 am Ende? | Ist GEOS am Ende? | GEOS und Flash 8 | Test: GEOTEC v1.3 | GeoMakeBoot Erfahrungen - Floppy 1581 und GeoRAM | Alt und Ausgedient? | GeoCom Workshop #7 | Neues von der GeoThek Teil #7 | BBGRam (PP) Utilities - Test und Hinweise | Hilfe & Gesucht werden ... | Test: AutoView 1.1 | PD Disk für GWE2 | Erste GW CD-ROM ab Mai lieferbar! | Die Cebit '95 | Geoworks News | Geoworks Schulversion | Bindery, der zweite Eindruck | GW Aufruf | Archiv Decompressor | Bericht: OS/2 Warp 3 und GWE - ein kurzes Abenteuer ... | Neue Erkenntnisse für GEOS, mehr Power durch Experimente | Computerflohmarkt | IZL Kurs #1 - Installation | IZL -Eisprung- - ...eine deutsche IZL 1.0 Anwendung | GeoComm Kurs | Pilotenseminar | GeoComm & ZModem | FontID Version 1.11 | SpeedJet 360 Color | Typografische Anführungszeichen | DTP - aber richtig! (2) | Aktueller Nachtrag! - PC: FAX 9000 ist da!


IZL - Kurs

IZL Kurs #1 - Installation | IZL Kurs Teil #2 | IZL Kurs Teil #3 | IZL Kurs Teil #4


Kurzlink hierhin: http://geos-printarchiv.de/2102


letzte Änderung am 01.01.1970